So macht ihr euren Elektroschrott zum Segen für die Umwelt.
via pixabay, CC0

Mit Elektroschrott etwas Gutes tun – so einfach geht’s

vor 8 Monaten

Wir alle kennen es: verstaubte Drucker, kaputte Handy-Displays, alte PC-Bildschirme. Ersatz dafür ist schnell gefunden. Doch auch mit eurer alten Elektroware könnt ihr noch viel Gutes für die Umwelt tun.

Oft landen die ausgedienten Helfer auf dem Schrottplatz oder verstauben in Schubladen. Mit folgenden Tipps können die kaputten oder alten Teile noch nützlich sein.

Zurück zum Hersteller

Viele Elektrohersteller nehmen Geräte kostenlos zurück. Eine besonders unkomplizierte Variante bietet Vodafone. Dieses Unternehmen nimmt alles unter einer Größe von 25 Zentimetern zurück. Für den Kunden ist es einfach: Das alte Gerät in einen Briefumschlag stecken, das online erhältliche Adress-Etikett draufkleben und kostenlos abschicken.

Handys können übrigens direkt im Vodafone-Shop abgegeben werden. Dadurch konnte Vodafone Deutschland bereits knapp zwei Millionen Euro an soziale Einrichtungen spenden. Auch Telekom nimmt kostenfrei alte Handys entweder im Shop oder per Post entgegen. Das Tolle daran: Die Erlöse aus den weiterverkauften oder recycelten Mobilgeräten schützen die Natur. Sie gehen nämlich an nationale Projekte, die sich für den Schutz von Flüssen, Wäldern und Tieren einsetzen.

Auch Sammelstellen helfen dem Naturschutz

Wer keine Lust hat, in einem Smartphone-Laden vorbeizugehen, gibt sein altes Handy ganz einfach in einer Sammelstelle ab:

Ein besonders schönes Ziel unterstützt man mit der Box vom Naturschutzbund Deutschland (NABU). Der setzt sich mit dem Erlös aus den recycelten Geräten nämlich für den Erhalt der Unteren Havel ein. Damit werden nicht nur die Flussufer, sondern auch die mehr als tausend dort lebenden Tierarten geschützt. Und wenn mal keine Sammelbox in der Nähe ist, kann das Handy auch im O2-Shop abgegeben oder kostenlos per DHL-Retourenschein eingesendet werden.

Das Alt-Handy online verkaufen und damit Gorillas retten

Wollt ihr euer Handy verkaufen und gleichzeitig Gorillas im Kongo retten? Das könnt ihr auf der Website „Wirkaufens.de“ tun. Hier bestimmt ihr selbst, welcher Anteil des Gewinns gespendet wird. Damit schützt ihr nicht nur den Lebensraum der Tiere. Auch die Wiederaufforstung gefährdeter Regenwälder und verschiedene Forschungsprojekte werden von der Aktion unterstützt.

Gorilla
Ihm könnte mit eurem Elektroschrott geholfen werden.
© via wikimedia / Fiver Löcker / CC-BY-SA-2.0

Wenn ihr auch in eurem Alltag etwas Gutes für die Umwelt tun wollt, probiert es doch mal mit diesen Blatt-Tellern:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: