Im Juli könnt ihr euch einen Beutel mit Mondstaub ersteigern
sothebys.com

Im Juli könnt ihr euch einen Beutel mit Mondstaub ersteigern

vor 5 Monaten

Kein Witz: Im Juli wird tatsächlich ein Beutel mit Mondstaub versteigert. Wie es zu dieser ungewöhnlichen Versteigerung kommen konnte, verraten wir euch hier.

Beim besagten Beutel handelt es sich um keinen gewöhnlichen Beutel (mal ganz abgesehen davon, dass er Mondstaub enthält). Das Auktionshaus Sotheby’s versteigert den Beutel, den Neil Armstrong bei der ersten Mondlandung 1969 dabei hatte.

Mondproben-Beutel
Das Auktionshaus Sotheby’s versteigert im Juli den „Mondproben-Beutel“ von Neil Armstrong.
© sothebys.com

Armstrong verwendete den Beutel, um etwa 500 Gramm Mond-Gesteinsproben von bis zu einem Zentimeter Größe und 12 Gesteinsfragmente mit über einem Zentimeter aufzubewahren. Nachdem der Astronaut und der Beutel wieder auf der Erde angekommen waren, wurde der „Mondproben-Beutel“ zu einem wertvollen Museumsstück.

Dann kam es zu einigen Missverständnissen und der Beutel wurde 2015 versehentlich im Rahmen einer Aktion versteigert. Ersteigert wurde das Stück Raumfahrtgeschichte von einer Frau namens Nancy Lee Carlson aus dem US-Bundesstaat Illinois – zu einem Schnäppchenpreis von nur 995 US-Dollar.

Kurz darauf fiel der Irrtum auf und die US-Raumfahrtbehörde NASA ließ den Beutel beschlagnahmen. Der Grund: In den Fasern des Beutels befinden sich noch winzige Mondstaubkörner und die NASA erlaubt es Privatpersonen nicht, Teile des Monds zu besitzen. Der Beginn eines langwierigen Rechtsstreits. Diesen gewann Nancy Lee Carlson nun im vergangenen Februar.

Wie die „National Post“ berichtet, wird der Beutel nun vom Auktionshaus Sotheby’s versteigert. Und zwar am 20. Juli, der 48. Jahrestag der Mondlandung. Es wird mit einem Erlös von bis zu 4 Millionen US-Dollar gerechnet.

„Durch immer noch darin befindliche Spuren von Mondstaub, gibt das Artefakt dem Sammler nicht nur die Gelegenheit, etwas des ersten Mondmaterials zu besitzen, das jemals gesammelt wurde, sondern auch die Chance, eine außergewöhnlich seltene Reliquie der größten Leistung der Menschheit zu erhalten – die Landung eines Menschen auf dem Mond“, so Sotheby’s.

Wer also schon immer mal ein Stück Raumfahrtgeschichte besitzen wollte – und mal eben ein paar Millionen Dollar locker machen kann – der hat demnächst endlich Gelegenheit dazu.

Die NASA hat aber nicht nur etwas vom Mond mitgenommen, sondern auch etwas dort gelassen. In diesem Video erfahrt ihr, was da so auf der Mondoberfläche herumliegt:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: