Themenseiten-Hintergrund

Tiger, Panther und Jaguar: Die Geheimnisse der Großkatzen

In Kolumbien wurden Jaguare früher als Gottheiten verehrt - und den Panther gibt es eigentlich gar nicht. Diese und weitere Secrets rund um Großkatzen.

Das Wichtigste zum Thema Großkatzen

  • Es gibt 5 Großkatzen-Arten auf der Welt: Leopard, Schneeleopard, Jaguar, Löwe und Tiger. Pumas sind zwar auch groß (bis zu 2,4 Meter Länge), gehören aber offiziell zu den Kleinkatzen.

  • Vor allem Schneeleoparden und Tiger sind stark vom Aussterben bedroht: In freier Wildbahn gibt es laut WWF höchstens noch 7.200 Schneeleoparden und nicht mal mehr 3.900 Tiger.

  • Es gibt etwa 5-mal so viele Tiger in Gefangenschaft wie in der Wildnis. Insgesamt gibt es wohl um die 20.000 Tiger, die in Zoos oder im Privatbesitz leben.

  • Noch ein Happen Angeberwissen: Panther gibt es nicht. Glaubst du nicht? Unten findest du die Erklärung.

Das Panther-Paradoxon

Die "Carolina Panthers" spielen in der NFL, die "Augsburger Panther" in der Deutschen Eishockeyliga. Ob deren Fans wissen, dass ihr Lieblingsteam nach einem Tier benannt ist, dass es gar nicht gibt?

Denn ein Panther ist ein schwarzer Jaguar oder ein schwarzer Leopard. Diese Schwärzlinge produzieren zu viel dunkles Pigment Eumelanin. Deshalb verschwindet das typische Muster in dem ganz schwarzen Fell. Gewissermaßen das Gegenteil von Albino-Tieren.

Ein Panther ist eigentlich ein schwarzer Leopard oder Jaguar.

© picture alliance / imageBROKER / Mark Newman / FLPA

Der König der Großkatzen: 4 coole Fakten zum Tiger

  • 🐯

    Das schöne (und bei jedem Tiger einmalige) Fellmuster sehen übrigens nicht alle: Die meisten Beutetiere sind rot-grün-blind. Für Wildschweine oder Hirsche verschwindet der orangefarbene Tiger im grünen Wald.

  • 🐯

    Tiger sind die größten Raubkatzen der Welt. Ein Männchen kann bis zu 310 Kilogramm schwer und bis zu 4 Meter lang werden.

  • 🐯

    60 Stundenkilometer schnell können Tiger laufen. Trotz dieser Geschwindigkeit und ihrer Tarnung ist nur jeder 10. Jagdversuch erfolgreich.

  • 🐯

    Haben sie ihre Beute erwischt, fressen sie schon mal ein Fünftel ihres Körpergewichts auf einmal. Übrigens: Ausschließlich Fleisch. Veggie-Day gibt es nicht.

Der Jaguar: 4 Fakten zu der Großkatze mit dem besonderen Namen

Fakt 1: Jaguare sind Einzelgänger. So richtig. Verirrt sich ein Männchen in ein fremdes Revier kämpfen die beiden erbittert. Ein Männchen-Revier kann bis zu 1.000 Quadratkilometer groß sein und mehrere Weibchen-Reviere umfassen.

Fakt 2: Jaguare sind sehr gute Schwimmer. Sie fühlen sich im Wasser sogar so wohl, dass sie zur Abkühlung auch mal stundenlang brusttief im See verbringen. Ziemlich untypisch für Katzen.

Fakt 3: Den Namen haben Jaguare aus einer indigenen Sprache. Übersetzt bedeutet er: "Der mit einem Sprung tötet." Oder einem Bissen.

Fakt 4: Jaguare und Leoparden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Kleiner Trick: Bei Jaguaren sind schwarze Punkt in den Kreisen auf ihrem Fell.

Ein Jaguar im Wasser.

© picture alliance / imageBROKER / FLPA / Chris Brunskill

Der König der Tiere: 4 coole Fakten zum Löwen

Löwen sind zwar die Könige der Tierwelt, aber nur die zweitgrößten Raubkatzen. Noch mehr löwenstarke Fakten:

🦁 Gut gebrüllt

Geht die Sonne auf und unter, brüllen Löwen. Das ist 8 Kilometer (!) weit zu hören. So markieren sie ihr Revier.

🦁 Einzige Rudel-Raubkatze

Löwen sind die einzigen Raubkatzen, die im Rudel leben. Eine "Löwen-Familie" besteht aus etwa 10 Weibchen, höchstens 3 Männchen und den Jungtieren. Sie gelten daher als die "sozialsten Katzen" .

🦁 Lust-ige Löwen

Alle Viertelstunde, 40 Mal am Tag und insgesamt um die 300 Mal: So paaren sich Löwen während der Brunft. Aber eine ernüchternde Zahl gehört auch dazu. Ein "Liebesspiel" dauert gerade mal etwa 30 Sekunden.

🦁 Wer kann, der kann

Bei alledem ist ein Löwe vor allem eines: eine - pardon - faule Sau. Bis zu 20 Stunden am Tag verschläft der König der Tiere.

Leoparden trifft man fast überall an: von der Großstadt bis ins Hochgebirge

  • 🐆

    Leoparden sind die kleinsten der 4 Großkatzen. Dafür aber am weitesten verbreitet, zum Beispiel auch in Vororten von Mumbai.

  • 🌳

    Leoparden zerren ihre Beute oft auf Bäume. Selbst wenn die doppelt so schwer ist wie die Großkatzen selbst.

  • 🌙

    Während der Löwe schläft, ist der Leopard aktiv. Er geht vor allem in der Nacht auf die Jagd.

  • 🌨️

    Der Schneeleopard ist übrigens kein Leopard. Er ist eine eigene Art und kommt dem Himmel so nah wie keine andere Großkatze. Auf bis zu 6.000 Meter Höhe klettert er im Himalaja und den Hochgebirgen Zentralasiens.

Nicht groß, aber oho: die schönsten kleinen Wildkatzen

Veröffentlicht: 28.06.2020 / Autor: Johannes Korsche