Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Natur
Champignons im Supermarkt

Makellos und dickköpfig: Wie der Zuchtpilz auf deinen Teller kommt

Wie erkennt man die besten Pilze im Supermarkt? Und wie landen die Champignons überhaupt in den Regalen? Wir schicken unseren Reporter auf eine Pilzfarm und erklären dir, was du sonst noch über die Leckerbissen wissen musst.
Makellos und dickköpfig: Wie der Zuchtpilz auf deinen Teller kommt
12

Wissenswertes über Pilze

  • 🌱

    Was du als Pilz bezeichnest, ist eigentlich nur der Fruchtkörper. Unter der Erde liegt der viel größere Teil des Pilzes: das Myzel. Das sieht aus wie die Wurzeln von Pflanzen. Die langen, dünnen Fäden bilden unterirdische Netze, die über einen Quadratkilometer groß werden können.

  • 🥓

    Es gibt einen Pilz, der nach Speck schmeckt. Ja, richtig gelesen! Der sogenannte Bacon-Pilz ist eine besondere Züchtung des Austernpilzes und wurde von einem Vater-Sohn-Duo in Arizona erfunden - auf der Suche nach einem Fleischersatz für die vegetarische Mutter der Familie.

  • 🌲

    Das größte Lebewesen der Welt ist ein Pilz: In Oregon gab es im Jahr 2000 ein großes Waldsterben. Schuld daran: Das riesige unterirdische Geflecht des sogenannten Hallimaschs. Forscher:innen schätzten das Gewicht des Pilzes auf ganze 600 Tonnen. Sein Myzel erstreckte sich über 9 Quadratkilometer und nahm den Bäumen die Nährstoffe weg - daher das Waldsterben.

So erkennst du gute Champignons im Supermarkt

  • 👍

    Die Pilze sollten hell- bis mittelbraune Lamellen haben. Stiel und Schirm sollten sich fest und trocken anfühlen.

  • 👍

    Die Schnittstellen sollten ebenfalls hell sein. Du erkennst auch am typisch pilzig-erdigen Geruch, ob ein Pilz gut ist.

  • 👍

    Kleine Druckstellen kannst du sorglos wegschneiden. Und diese weißen Fädchen - ist das etwa Schimmel? Keine Sorge: Meistens handelt es sich hier um das Pilz-Myzel, das nach der Ernte noch weiterwächst.

Wann du lieber die Finger von den Champignons lassen solltest

  • 👎

    Fun Fact: Schimmel auf Champignons hat meistens eine schwarze Farbe. Bemerkst du schwärzliche Sporen, sind die Pilze nicht mehr genießbar.

  • 👎

    Die Pilze sind feucht, fühlen sich schleimig und schwammig an? Dann haben sie ihre besten Tage hinter sich.

  • 👎

    Die Champignons haben einen fauligen Geruch? Weg damit.

Waschen oder Putzen? So säuberst du Champignons richtig

Pilze putzen ist ein Streitthema. Während sie die einen unbekümmert abwaschen, pinseln die anderen sie nur vorsichtig ab. Was ist denn nun richtig?

Tatsächlich saugen sich Champignons mit Wasser voll, wenn du sie wäscht. Das verwässert dann auch den Geschmack. Am besten klappt es, wenn du jeden Pilz einzeln mit einem Stück Küchenrolle abreibst. Sehr dreckige Stellen kannst du notfalls auch mit einem kleinen Messer vorsichtig wegschneiden.

5 Geheimnisse über Pilze

5 Geheimnisse über Pilze

Schimmelpilze und Champignons sind vermutlich die bekanntesten Pilzarten. Manche Pilze spielten aber tatsächlich eine tragende Rolle in der medizinischen Forschung. Wir lüften die Pilz-Secrets!

Filmtipp für Pilz-Begeisterte: Fantastic Fungi

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 14.08.2021 / Autor: Lisa Carbonaro