Achatschnecke in einer Hand

Was kriecht denn da? Achatschnecken als Haustiere

Sie sind groß und sie sind hungrig: Achatschnecken gelten in vielen Ländern als Plage. Warum sie manche Leute bei uns trotzdem als Haustier halten. Und im Clip: Wir begleiten eine Schnecke auf Partnersuche.
0

Das Wichtigste zum Thema Achatschnecken

  • In vielen Ländern sind sie als Plage verschrien, in den USA sind sie sogar verboten: Achatschnecken. Hierzulande sind die Riesenschnecken beliebt – und werden sogar als Haustiere gehalten.

  • Die Achatschnecke ist eine der größten Landschnecken der Welt. Ihr weicher Schneckenkörper kann bis zu 30 Zentimeter lang werden. Eine Achatschnecke wiegt bis zu 500 Gramm - so viel also wie 2 Packungen Butter.

  • Ihr Schneckenhaus ist nicht rund, wie wir es von unseren heimischen Schnecken kennen. Es läuft nach hinten spitz zu. Dort liegen die Organe des Tieres.

  • Ursprünglich stammt die Achatschnecke aus Afrika. Inzwischen ist sie aber weit verbreitet und lebt in vielen tropischen Ländern.

  • Wer mehrere Achatschnecken als Haustiere hält, muss aufpassen. Die Schnecken sind Zwittertiere und legen alle 3 bis 4 Wochen Eier. Und zwar bis zu 500 Stück auf einmal.

So sieht die Achatschnecke aus

Haustier der besonderen Art: Statt Katzen, Hunden und Meerschweinchen, halten sich immer mehr Menschen Achatschnecken.

Warum Achatschnecken als Haustiere beliebt sind

  • 💶

    Sie sind mit 5 bis 15 Euro pro Schnecke kostengünstig - und deshalb für jeden erschwinglich. Sie werden bis zu 10 Jahre alt.

  • 👧

    Auch Kinder können sich um die Schnecken kümmern, weil sie nicht besonders anspruchsvoll sind. Trotzdem sollten Erwachsene natürlich immer einen Blick auf die Haustiere haben.

  • 🌿

    Die Schnecken fühlen sich in einem Terrarium wohl. Die Temperatur sollte zwischen 22°C und 29°C liegen. Das Terrarium kann mit Erde, Blättern und Pflanzen eingerichtet werden. Auslauf brauchen die Tiere nicht.

  • 🥒

    Gemüsereste, Obst und mal ein Stück Fleisch - Achatschnecken fressen eigentlich alles. Wichtig: Sie brauchen auch Kalk und Magnesium für ihr Schneckenhaus. Das bekommen sie zum Beispiel aus Sepiaschalen, dem Skelett von Tintenfischen.

  • 💧

    Außerdem brauchen die Tiere eine Schale mit frischem Wasser. Sie trinken es und baden darin.

  • 👆

    Wer ganz leise ist, kann hören, wie die Schnecken mit ihrer Raspelzunge, der Radula, an der Sepiaschale knabbern.

  • 🐌

    Kuscheln geht nicht. Aber wer eine Schnecke auf die Hand nimmt und ganz still hält, kann beobachten, wie sie aus ihrem Häuschen kommt, und fühlen, wie sie sich bewegt.

Skurril: Schneckenschleim als Beauty-Wundermittel

Schneckenschleim soll eine wirksame Geheimwaffe gegen Gesichtsfältchen sein. In China und den USA ist um diese ungewöhnliche Beauty-Behandlung inzwischen ein richtiger Hype entstanden.

Erstaunliche Facts über Schnecken

  • 📏

    Schnecken sind ganz unterschiedlich in ihrer Größe. Die kleinsten Arten messen nur einen halben Millimeter, die Große Rüsselschnecke hingegen wird über 90 Zentimeter lang! Beide Arten leben im Meer.

  • 👑

    Die meisten Schneckenhäuser winden sich rechts herum. Unter 10 Millionen Weinbergschnecken gibt es nur eine mit einem linksgewundenen Schneckenhaus. Sie werden Schneckenkönige genannt.

  • 🤢

    Nacktschnecken werden selten von anderen Tieren gefressen, weil ihr Schleim so scheußlich schmeckt. Eigentlich ist der Geschmack neutral, erst in einer Stresssituation sondern die Schnecken den schlecht schmeckenden Schleim ab. Chinesischen Laufenten macht der übrigens nichts aus: Sie fressen die Tiere gerne.

  • 🐌

    Schnecken haben einen Kopf und einen Fuß. Ihr Fuß ist sehr beweglich, sie können ihn zum Graben nutzen. Manche Wasserschnecken können damit sogar schwimmen.

  • 💕

    Schnecken sind Zwitter. Bei den meisten Schnecken übernimmt aber bei der Zeugung dann jeder ein Geschlecht. Bekannt ist das Liebesspiel der Weinbergschnecken: Sie begatten sich gleichzeitig und wechselseitig nach einem mehrstündigen Vorspiel.

  • 🍽

    Einige Schneckenarten gelten seit der Antike als Delikatesse. Weinbergschnecken werden zum Beispiel in Frankreich gegessen, auf Madeira werden bestimmte Meeresschnecken serviert und es gibt auch traditionelle deutsche Schneckengerichte, wie die Badische Schneckensuppe.

  • 😱

    Schnecken-Superpower: Eine Meeresschnecke kann ihren Kopf vom Körper trennen. Der alte Körper stirbt ab, der Kopf lebt weiter und an ihm wächst ein neuer Körper nach.

Das Duell: Schnecke vs. Heuschrecke

Weinbergschnecken vs. Wüstenheuschrecken. Welcher dieser berüchtigten Esser hat den größeren Hunger?

Veröffentlicht: 15.04.2021 / Autor: Kathrin Aldenhoff