Themenseiten-Hintergrund

Zelt oder doch lieber Wohnwagen? Was du über Camper-Urlaub wissen musst

Wegen der Corona-Pandemie boomt Camping-Urlaub. Mit einem Wohnmobil kann der sogar richtig luxuriös werden. Welche praktischen Gadgets du brauchst - und wie du sogar dein Auto easy zum Camper umrüstest.

Das Wichtigste zum Thema Camping

  • Campen ist voll im Trend - schon vor Corona: Fast 36 Millionen Übernachtungen zählten deutsche Campingplätze 2019.

  • Selbst aufs ganze Jahr gerechnet - also inklusive der frostigen Wintermonate - sind das fast 100.000 Übernachtungen pro Tag.

  • Kein Wunder, der Entspannung in der Natur kommst du bei einem Camping-Urlaub viel näher als im Hotel. Und auch auf Komfort musst du nicht verzichten.

  • Ein Palast auf Rädern: Der Elemment Palazzo ist das teuerste Wohnmobil der Welt und kostet bis zu 2,2 Millionen Euro. Dafür gibt es dann auch ein automatisch ausfahrbares Sonnendeck auf dem Dach.

  • Etwas günstiger und trotzdem praktischer Luxus: Gadgets wie eine Espresso-Handpresse. Mehr dazu weiter unten.

Welcher Camping-Typ bist du? Mach den Test

Luxus-Gadgets fürs Campen - in Zelt oder Camper

  • Löslicher Kaffee war gestern - zum Glück! Mit "Handpresso" kannst du einen guten Espresso unterwegs selbst pressen. Für Kenner: mit bis zu 16 Bar.

  • 🔋

    Campingkocher und Handy-Ladegerät in einem? Ja, BioLite hat so ein Ding im Angebot, das aus der überschüssigen Energie des Campingkochers Strom produziert.

  • 😴

    Ohne guten Schlaf ist Erholung kaum möglich. Aufblasbare Isomatten mit ergonomischem Kissen bekommst du schon für weniger als 30 Euro.

  • 🚿

    Sanitäranlagen auf Campingplätzen können gewöhnungsbedürftig sein. Tragbare Duschen mit Fußpumpe schaffen da Abhilfe.

  • 🚰

    Vor allem für Wildcamper der größte Luxus: Wasserfilter, die bis zu 99,99999 Prozent aller Bakterien aus dem Flusswasser filtern.

Noch mehr Camping-Gadgets im Check

Camping Gadgets im Check

Noch mehr Camping-Gadgets im Check

Camping soll bitte stressfrei sein. Diese Gadgets versprechen genau das! Aber was taugen sie wirklich? Galileo hat's getestet.

Wilder wird es in Deutschland nicht: Trekking-Plätze

In Schweden und Norwegen ist es erlaubt, in Deutschland nicht: das "Wildcampen". Einfach irgendwo sein Zelt aufschlagen, da sprechen hier Gesetze zum Natur- und Waldschutz dagegen. Dafür gibt es bei uns Trekking-Plätze.

Entlang von ausgewählten Wanderwegen darfst du dort dein Zelt unter freiem Himmel aufschlagen. Für wenig Geld: Meisten kostet es 10 Euro pro Nacht wie im Hunsrück. In Schleswig-Holstein ist es sogar umsonst.

Ein Pärchen beim Wildcampen.

© picture alliance / Photononstop / Jean-Philippe Wallet

Tipps für den ersten Urlaub mit Camper und Wohnwagen

Eine Stufe komfortabler und trotzdem unabhängig: Wohnwagen und Camper. Da fährst du je nach Ausstattung mit eigener Küche und Bad in den Urlaub. Mit diesen Tricks bist du perfekt vorbereitet:

🚙 Wohnwagen oder Camper?

Bevor du dir für den Urlaub ein Auto leihst oder gar kaufst, überlege dir: Wie sehr brauche ich ein Auto, wenn ich einmal angekommen bin? Willst du dir die weitere Umgebung anschauen, ist ein Wohnwagen wahrscheinlich praktischer. Denn den koppelst du easy ab.

🏋️‍♂️ Wenig und richtig packen

Überleg dir beim Packen, ob du das wirklich alles brauchen wirst. Beim Einräumen solltest du darauf achten, dass du schwere Sachen nach unten und über die Achsen des Autos platzierst. Und natürlich mit Gurten sicherst.

🤢 Dreckwassertank leeren

So angenehm ein eigenes Bad auch ist: Wenn du vorm Losfahren vergisst, den Tank mit dem dreckigem Wasser zu leeren, wird es während der Fahrt schnell übel riechen. Und auch den Frischwasser-Tank nicht ganz auffüllen: Das ist nur unnötiges Gewicht.

🔒 Schubladen schließen

Vor dem Losfahren noch einen Rundgang im Camper oder Wohnwagen machen: Sind alle Schubladen zu? Ist die Abdeckung vom Herd fest? Sind alle Fenster und die Dachluke geschlossen? Ansonsten gibt es bei der ersten Kurve eine laute Überraschung.

😴 Wasserwaage hilft beim Schlafen

Alte Camper-Weisheit: Der schönste Ort auf dem Campingplatz ist immer uneben. Weil das nicht nur beim Schlafen ein Problem wird, checke nach dem Einparken mit einer Wasserwaage, ob du schief stehst. Mit "Stufenkeilen" bringst du den Camper in eine angenehme Schlafposition.

Hat hier jemand "Luxus" gesagt: Der 2,2 Millionen Euro-Camper

Campingplatz ist nicht gleich Campingplatz: Für jeden Typ ist da was dabei

  • 🐟

    Für Gourmets Auf dem Campingplatz am Dreetzsee in Brandenburg wird je nach Monat frischer Fisch geräuchert oder Wild im Holzofen zubereitet.

  • Für Naturisten: Der FKK-Campingplatz FamilienSport- und NaturCamp Sonnensee in Hannover bietet ... besonders viel Freiheit.

  • 📚

    Für Leseratten: Zwischen zwei Bächen in Baden-Württemberg liegt der Campingplatz Schwabenmühle. Das Besondere: Eine Bücherei mit Lese-Ecke.

  • 🧖‍♀️

    Für Sauna-Fans: Seemers Campingplatz in Nordrhein-Westfalen liegt direkt hinter einem Wellness-Hotel. Camper dürfen die Sanitäranlagen dort mitbenutzen und gegen einen kleinen Aufpreis auch in den Wellness-Bereich.

  • 🌍

    Für Umweltbewusste: Das Insel-Camp Fehmarn lässt sich jedes Jahr auf Umweltverträglichkeit prüfen - mit Erfolg.

Corona und Camping

Wenn es die Ausbreitung des Corona-Virus zulässt, wird Campen innerhalb von Deutschland Ende Mai/Anfang Juni wieder möglich sein. Wohnmobil-Verleiher haben schon reagiert und versichern, ihre Camper vor jeder Neu-Vermietung besonders sorgfältig zu desinfizieren. Weil viel storniert wurde, kannst du gerade ein richtiges Schnäppchen machen - wenn du mit ein bisschen Unsicherheit leben kannst.

 

Veröffentlicht: 31.07.2020 / Autor: Johannes Korsche