Wie sah Jesus von Nazareth eigentlich wirklich aus?

Wie sah Jesus von Nazareth wirklich aus?

vor 6 Monaten

Lange, hellbraune Haare, hochgewachsen und natürlich helle Haut – so wird Jesus Christus meistens dargestellt. Ein dunkelhäutiger Jesus ist für viele unvorstellbar – Madonnas Jesus im Musikvideo zu „Like a Prayer“ löste in den 1980er Jahren gar einen regelrechten Skandal aus. Doch wie sah er denn nun wirklich aus?

Ein genaues Bild nachzuzeichnen, ist nach über 2000 Jahren und einem fehlenden Leichnam nicht unbedingt die leichteste Aufgabe. Britische Wissenschaftler haben sich aber mit israelischen Archäologen zusammengetan, um am Computer ein Bild zu kreieren, das zeigt, wie Jesus ausgesehen haben könnte.

Richard Neave, einem ehemaligen Forscher der University of Manchester, gelang es schließlich, ein realistisches Bild von Jesus anzufertigen. Er nutzte dafür die selben forensischen Mittel, wie sie etwa bei der Auflösung von Kriminalfällen eingesetzt werden: Wie die BBC berichtete, fertigte er zuerst aus Ton einen Kopf an, dem er ungefähre Gesichtszüge verpasste.

Wissenschaftler berufen sich auf Bibel

Doch woher wollen er und seine Kollegen wissen, wie Jesus aussah? Dafür griffen die Forscher auf Beschreibungen in der Bibel zurück, als Judas Jesus verraten hat. Demnach muss Jesus dunkle Augen gehabt haben. Die Wissenschaftler glauben, dass Jesus auch dunklere Haut und dunkle Haare hatte. Außerdem glauben sie, dass er einen Bart trug, so wie alle jüdischen Gelehrten und Philosophen seiner Zeit. Demnach könnte Jesus in etwa so ausgesehen haben:

Jesus soll übrigens gerade einmal 1,50 Meter groß gewesen sein und hatte vermutlich kurze Haare. Natürlich können aber auch die Forscher nicht mit genauer Sicherheit sagen, wie Jesus Christus tatsächlich ausgesehen hat. Da man allerdings weiß, wo er gelebt hat und wie die Menschen in dieser Region seinerzeit gebaut waren, kommt dieses Bild dem Original wohl näher, als die Darstellungen Jesu als weißen, mitteleuropäisch aussehenden Mann, mit langem Wallehaar.

Geschenke, ein geschmückter Baum und leckeres Essen sind für uns ein Muss an Weihnachten. Reporter Jan reist mit euch in eine Zeit, in der Weihnachten noch alles andere als kommerziell war und zeigt euch, wie die Menschen das Fest der Liebe damals feierten

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: