Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Social Sneaker Obdachlose

"The Social Sneaker" - mit diesen Aktionen hilfst du Obdachlosen

In Deutschland leben mehr Menschen auf der Straße, als Bremen Einwohner:innen hat. Wir zeigen dir, wie du helfen kannst - und was Sneaker damit zu tun haben. Im Clip: 10 Fragen an einen Obdachlosen.
"The Social Sneaker" - mit diesen Aktionen hilfst du Obdachlosen
12

Das Wichtigste zum Thema Social Sneaker

  • Laut der letzten Schätzung von 2018 leben in Deutschland knapp 700.000 Menschen auf der Straße. Das sind mehr als die Bevölkerung von Bremen. 

  • Die Dunkelziffer liegt aber vermutlich weit höher - und durch Corona spitzte sich die Lage weiter zu.

  • Du möchtest gern helfen, weißt aber nicht, wie? Wir stellen dir Projekte vor, mit denen du obdachlosen Menschen helfen kannst.

The Social Sneaker - das steckt hinter dem Projekt

Die Organisation "One warm winter" mit Sitz in Berlin setzt sich seit 2012 deutschlandweit für Obdachlose ein. Sie unterstützt "Housing Projekte", um sozialen Wohnraum zu schaffen, leistet akute Hilfe für Menschen in Not und setzt sich für ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft ein.

"One Warm Winter" startete jetzt die Aktion "Social Sneaker" - Kult-Schuhe, die du nicht kaufen kannst, sondern dir verdienen musst, das ist das Motto der Aktion. Darum geht's: Die NGO verlost Sneaker, designt vom Berliner Label SONRA. Das Modell "Proto II x OWW" ist auf 100 Stück limitiert. Der Wert pro Sneaker: 300 Euro. Die Teilnahme an der Verlosung musst du dir aber erst erarbeiten - mit einem Tag sozialer Arbeit in einer Einrichtung, die Obdachlose unterstützt.

Die Idee dahinter: Zeit spenden statt Geld - um die Hemmschwelle für soziale Arbeit zu senken und Begegnungen zu schaffen. Die Gewinne fließen in weitere Hilfsprojekte für Obdachlose.

So sieht der Social Sneaker aus

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

So wirst du Teil von "Social Sneaker"

  • 🔍

    Suche dir eine Organisation in deiner Nähe, die Hilfe braucht und die du mindestens für einen Tag unterstützt. Hier findest du eine Karte mit Projekten in einigen deutschen Städten.

  • 📷

    Mache ein kurzes Video oder ein Foto von dieser Erfahrung und lade es auf Instagram hoch.

  • 👟

    Vergiss nicht, deine Schuhgröße und #RaffleForTheStreets dabei anzugeben.

  • #️⃣

    Tagge @onewarmwinter_org, @sonraberlin and @hikmetsugoer.

  • 📱

    Achte darauf, dass deine Einstellungen für diesen Post nicht auf privat gestellt sind und er öffentlich sichtbar ist.

  • Am 30. September 2021 werden die 100 Gewinner:innen bekanntgegeben.

Kennst du das "Spendierbrett"? So kannst du anderen ganz einfach einen ausgeben

Kennst du das "Spendierbrett"? So kannst du anderen ganz einfach einen ausgeben

Ein einfaches Stück Holz mit einem Nagel drin? Das bringt uns jetzt beim Einkaufen dazu, Gutes zu tun.

"Home Street Home" holt Menschen mit cleverem Konzept von der Straße

"Home Street Home" ist eine Kooperation von "One Warm Winter" und ImmoScout24. Es ist eine Win-Win-Situation für Menschen in Not und Vermietende: Obdachlose erhalten die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben und werden wieder Teil der Gesellschaft - und Vermieter:innen haben durch betreuende Hilfsorganisationen feste Ansprechpartner:innen und sichere Mieteinnahmen durch Sozialleistungen. Außerdem sparen sie sich durch die Vermittlung viel Zeit, die sie sonst mit dem Annoncieren der Wohnungen und der Suche nach Mieter:innen verbringen würden.

Dieses Konzept trägt den Namen "Housing Frist". "One Warm Winter" setzt sich gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen dafür ein, dass solche Konzepte in Zukunft reguläre Vermietungsmodelle werden. Viele bekannte Gesichter wie Olli Schulz, Joko Winterscheidt oder Palina Rojinski unterstützen die Aktion.

Auch du kannst helfen. Zum Beispiel durch Spenden, oder du machst die Aktion als "Homefluencer:in" auf Social Media bekannter. Du kannst auch ein paar coole Shirts und Pullover aus der "Style for good"-Kollektion shoppen. 

Weil "die Straße" keine gute Adresse ist: Video zu "Home Street Home"

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Dieser New Yorker Architekt entwarf Mini-Häuser, um Obdachlosen einen Schlafplatz zu schenken

Dieser New Yorker Architekt entwarf Mini-Häuser, um Obdachlosen einen Schlafplatz zu schenken

Der amerikanische Architekt Gregory Kloehn hat mobile Mini-Häuser entwickelt, um den Obdachlosen von New York eine Schlafmöglichkeit und ein kleines Eigenheim zu geben.

Veröffentlicht: 23.09.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau