Olaf Scholz im Februar 2021 in Berlin

Olaf Scholz will Kanzler werden! Der Kandidat der SPD im Portrait

Wer die Partei in den Bundestagswahlkampf und auch ins Kanzleramt führen soll, steht bei der SPD bereits seit August 2020 fest: Olaf Scholz. In der Corona-Krise kann sich der Bundesfinanzminister auf gute Beliebtheitswerte berufen. Doch neben der Pandemie hatte Scholz zuletzt auch noch andere große Herausforderungen.

Der Kanzlerkandidat der SPD: Olaf Scholz

  • Bereits seit August 2020 steht fest: Olaf Scholz führt die SPD in den Bundestagswahlkampf 2021 und soll als Nachfolger von Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Kanzleramt ziehen.

  • Der amtierende Bundesfinanzminister und Vizekanzler war Umfragen zufolge zu diesem Zeitpunkt der beliebteste SPD-Politiker.

  • Im Gegensatz zu Armin Laschet (Union) und Annalena Baerbock (Grüne) verfügt der 62-Jährige über langjährige Erfahrung als Regierungspolitiker.

Olaf Scholz verkündet seine Kanzler-Kandidatur für die SPD

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Olaf Scholz in den sozialen Netzwerken

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Die politische Karriere von Olaf Scholz

  • Scholz trat 1975 als 17-jähriger Gymnasiast der SPD bei. Er war in seinen Anfangsjahren unter anderem stellvertretender Bundesvorsitzender der Jugendorganisation der SPD.

  • In der Zeit der rot-grünen Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder übernahm Scholz 2002 für 2 Jahre das Amt des SPD-Generalsekretärs.

  • 2011 wurde Scholz zum ersten Bürgermeister von Hamburg gewählt. 2018 trat er zurück, um das Amt des Bundesfinanzministers zu übernehmen.

  • Zugleich wurde er auch Vizekanzler in der Regierung Merkel.

Das Leben von Olaf Scholz in Bildern

Was passiert im Bundestag eigentlich?

Im Herbst finden die Bundestagswahlen statt. Ein Grund mehr, sich den Bundestag einmal näher anzuschauen. Ein Blick hinter die Kulissen der Macht.

Seine Leben außerhalb der Politik

  • 👶🏻

    Olaf Scholz wurde 1958 in Osnabrück geboren. Seine Kindheit verbrachte der Sohn von Kaufleuten in Hamburg.

  • 👫

    Verheiratet ist Scholz mit der brandenburgischen Bildungsministerin Britta Ernst (ebenfalls SPD).

  • ⚖️

    Seit 1985 ist der studierte Jurist Rechtsanwalt.

Schwierige Momente in seiner politischen Laufbahn

  • Im Betrugsskandal um das Finanzdienstleistungsunternehmen Wirecard musste sich Bundesfinanzminister Scholz vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages als Zeuge äußern. Dabei ging es vor allem darum, ob sein Ministerium und die Finanzaufsicht des Bundes den Betrug früher hätten bemerken müssen.

  • Als erster Bürgermeister von Hamburg geriet Scholz 2017 nach den heftigen Ausschreitungen beim G20-Gipfel in die Kritik. Er hatte zuvor versprochen, die Sicherheit garantieren zu können.

  • Ebenfalls als erster Bürgermeister von Hamburg geriet Scholz in den Cum-Ex-Skandal. Das Hamburger Finanzamt forderte von einer Hamburger Privatbank 47 Millionen Euro nicht zurück, die durch Steuertricks illegal erwirtschaftet worden waren. In der Kritik standen vor allem verheimlichte Treffen von Scholz mit einem der Mitinhaber der Bank.

  • Als Finanzminister nimmt Scholz in der Corona-Pandemie eine wichtige Position ein: Sein Ministerium ist verantwortlich für zahlreiche Hilfszahlungen an Branchen, die unter den Maßnahmen gegen Corona leiden.

Die Chancen aufs Kanzleramt

  • Als die SPD 2019 eine neue Parteispitze wählte, stand auch Kanzlerkandidat Olaf Scholz zur Wahl. Doch die Parteibasis entschied sich für das Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. Damit geht die SPD einen anderen Weg als CDU oder Grüne, die ihre jeweiligen Parteivorsitzenden auch als Kanzlerkandidaten nominiert haben.

  • Den Auftritt von Scholz als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestages im Wirecard-Skandal nutzten vor allem Unions-Politiker zur Kritik an seiner Aufklärungsbereitschaft.

  • Während Union und Grüne sich realistische Chancen auf die Mehrheit und damit den Einzug ins Kanzleramt machen können, steht die SPD Umfragen zufolge vor einer deutlich größeren Herausforderung. Die Partei von Scholz liegt da deutlich hinter den größten Konkurrenten.

Die Haltung zu …

  • 💶

    ... Mindestlohn: Scholz will einen Mindestlohn von mindestens 12 Euro einführen. Ein Grundeinkommen lehnt er ab.

  • 🦠

    ... Corona-Politik: Im Frühjahr 2020 sprach Scholz davon, die finanzielle "Bazooka" bei Hilfsgeldern auszupacken. Dafür ist er auch bereit, mehrere Hunderte Milliarden Euro an neuen Schulden aufzunehmen.

  • 🌍

    ... Klimapolitik: Scholz möchte eine klimaneutrale Wirtschaft aufbauen. Dazu sollen Windkraft- und Solaranlagen stärker ausgebaut und Stromspeicher bereitgestellt werden.

  • 📲

    ... Digitalisierung: Bis 2030 sollen nach dem Willen von Scholz jedes Unternehmen und jeder Privathaushalt einen 1 Gigabit schnellen Internetanschluss zur Verfügung haben.

Das Lobbyregister kommt: Was bedeutet das?

Macht ein Register die Politik für uns Bürger wirklich transparenter? Wir haben uns mit Politikerin Renate Künast (Bündnis 90 / Die Grünen) getroffen und über den Gesetzentwurf gesprochen.

Veröffentlicht: 12.05.2021 / Autor: Johannes Huyer