Themenseiten-Hintergrund

Internet-Blackout in Deutschland: Das wären die Folgen

Wenn dein Internet zu Hause ausfällt, ist das echt nervig! Aber wenn das gesamte Netz in Deutschland über einen längeren Zeitraum weg ist, hat das krasse Folgen: Von der Trinkwasserversorgung bis hin zum Straßenverkehr.

Das Wichtigste zum Thema Internetausfall

  • Eine Stunde Netflix frisst etwa 1 Gigabyte Datenvolumen. Mit dem Datenverkehr in Deutschland aus dem vergangenem Jahr hätte man etwa 6,5 Millionen Jahre am Stück streamen können.

  • In nackten Zahlen: In Deutschland verbrauchten die stationären Breitbandanschlüsse (also ohne Handys) 57 Milliarden Gigabyte im Jahr 2019.

  • Auch die öffentliche Infrastruktur braucht ein stabiles Internet: Ohne Internet kein Wasser aus dem Wasserhahn in der Küche. Wir haben 5 erstaunliche Fälle gesammelt, bei denen ohne Internet gar nichts mehr geht.

  • Experten sind sich aber einig: Es ist extrem unwahrscheinlich, dass es soweit kommt. Das liegt daran, dass es nicht eine einzelne Zentrale gibt, über die das Internet läuft.

Kein Internet: Wo es Probleme gäbe - und wo nicht

  • 🚰

    Übers Internet schicken Kontrollstationen Daten zum Wasserwerk. Kommen diese Meldungen nicht mehr, sperrt sich das Werk automatisch. Der Grund: Wäre das Wasser genau dann verunreinigt, würden wir unwissend giftiges Wasser trinken.

  • 🚦

    Auch Ampeln sind mit dem Internet verbunden. Polizisten müssten bei einem Internet-Blackout die Kreuzungen vor Ort regeln.

  • 🚅

    Nicht nur bei der digitalen Fahrplanauskunft ist die Bahn aufs Internet angewiesen. Bei einem Ausfall wären die gelben Aushänge am Bahnsteig plötzlich wieder in Mode.

  • 💸

    Kein Bankschalter, kein Online-Banking und keine Bank-App: Selbst das Zahlen mit Karte wäre ohne Internet nicht möglich.

  • 🚚

    Egal ob Supermarkt oder Apotheke: Nachschub wird im Internet bestellt.

  • 😌

    Du kannst aber aufatmen: Jede wichtige Versorgungsbranche hat einen Notfallplan für eine Welt ohne Internet.

  • 🏥

    Oder sie sind bereits so konzipiert, dass sie das Internet nicht zwingend brauchen. Zum Beispiel können Krankenhäuser Patienten auch ohne Internet versorgen und operieren.

Könntest du ohne Internet leben?

Ein Internet-Blackout: Wie wahrscheinlich ist das?

Zum Glück ist ein längerer Komplettausfall des Internets extrem unwahrscheinlich, versichern Experten. Der Grund: Es gibt nicht DIE eine Zentrale, über die das gesamte Internet läuft. Das Internet ist dezentral organisiert.

Es gibt zudem weltweit 340 Knotenpunkte, über die Internetanbieter jeweils auf die Netze anderer Betreiber zugreifen können. Sie sind die größten Schwachstellen des Internets, aber auch hier gilt: Sie alle gleichzeitig lahm zu legen, ist eher was für Actionfilme als für die Realität.

Der größte Knotenpunkt der Welt steht übrigens in Frankfurt am Main.

Im Mythen-Check: 15 Fakten über das Internet

15 Mythen in 15 Minuten: Internet

Im Mythen-Check: 15 Fakten über das Internet

Heutzutage wird fast alles über das Internet geregelt - Kontakt zu Freunden aufrecht erhalten, Reisen buchen oder Kleidung bestellen. Ein Leben ohne Internet ist für viele mittlerweile unvorstellbar.

Die größten Internet-Blackouts der Geschichte

Trotz all der Sicherheit kann es natürlich trotzdem mal passieren, dass Internetseiten nicht erreichbar sind. Hier 3 spektakuläre Internet-Blackouts

🏋️‍♂️ Abbruch: Da geht selbst der stärkste Server in die Knie

Im Oktober 2016 empfingen die Server des Internetdienstleister Dyn plötzlich so viele Anfragen, das sie unter der Last einbrachen. Kunden von Dyn wie Twitter, Netflix und Spotify waren vom Netz. Bei einer solchen DDoS-Attacke kommen die Angriffe, also die Anfragen an den Server von so vielen Stellen, dass nur eines hilft: den Server komplett abzuschalten.

🚢 Kabelbruch: Ein komplettes Land ohne Internet

Sierra Leone wählt, es ist April 2018. Plötzlich ist das gesamte Land vom Internet abgeschnitten. Wie sich im Nachhinein herausstellt: im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das Unterwasserkabel, auf dem die gesamte Internetanbindung von Sierra Leone angewiesen ist, ging kaputt. Wie und warum? Man weiß es nicht.

📞 Einbruch: Upps, ich habe das Internet geklaut

Da will man nur Hardware im Wert von mehreren Millionen Euro aus einem Vodafone-Datenzentrum stehlen - und kappt nebenbei das Internet von Hundertausenden Briten. Fast 10 Jahre ist es nun her, dass Einbrecher das Internet mitgehen ließen.

Veröffentlicht: 18.05.2020 / Autor: Johannes Korsche