Themenseiten-Hintergrund

Galileo hakt nach: Gibt es bald Pfand auf Zigaretten?

Was wurde aus der Idee, Extragebühren auf Kippen zu erheben - also ein Pfand auf Zigaretten? War alles nur Schall und Rauch?

Darum geht's genau

  • 💶

    Raucher sollen pro Zigarette 20 Cent Pfand zahlen. Das soll helfen, Kippenstummel vernünftig zu entsorgen. Pro Packung macht das zirka 4 Euro extra.

  • Das Geld bekommt man wieder, wenn man Filter-Stummel samt Packung zurückgibt.

  • 🚬

    200 Millionen Zigaretten werden pro Tag in Deutschland geraucht. Der Großteil landet auf Straßen, Gehwegen, Spielplätzen - und nicht im Mülleimer.

  • 🧑

    Seit Mai 2019 sammelt der Berliner Stephan von Orlow Unterschriften für eine Einführung von Pfand auf Zigaretten.

  • 📝

    Bisher haben fast 70.000 Menschen die Petition unterschrieben.

  • 🚬

    Neuer Vorstoß: Wissenschaftler fordern Filterzigaretten generell zu verbieten. Sie seien schlecht für die Umwelt - und die Gesundheit. Der Filter schützt nicht vor den gesundheitlichen Schäden.

Interview mit Stephan von Orlow, Gründer der Berliner Cleanup-Bürgerinitiative "Die Aufheber" und Verfasser der Petition "Für Pfand auf Zigaretten und Schachteln":

 

Wann wird das Pfandsystem nun umgesetzt?

In unserer Petition fordern wir die Einführung bis spätestens 2023. Entsprechend haben sowohl der Deutsche Zigarettenverband als auch die Bundesregierung noch etwas Zeit. Die braucht es natürlich auch, da ein neues Pfandsystem nicht von heute auf morgen eingeführt werden kann. Dafür müssen viele Prozesse angeschoben werden.

Bisher gibt es noch gar keine Pfandautomaten, an denen man seine Kippen abgeben könnte.

Richtig. Technisch sind wir aber durchaus schnell in der Lage, solche Geräte zu entwickeln und zu bauen. Uns ging es mit der Petition im ersten Schritt darum, ein Bewusstsein für das Problem zu schaffen und mit Industrie und Politik in den Dialog zu treten. Das ist uns gelungen.

Welche Reaktionen bekommen Sie auf Ihre Petition?

"Sehr positive. Wir haben ja nichts gegen Raucher oder wollen Zigaretten verbieten. Wir möchten nur nicht, dass der Schaden durch den Konsum vom Rauchen Dritte trifft. Und wir wünschen uns, dass endlich nicht mehr 90 Prozent aller Kippen auf der Straße landen!"

Darum sind Zigaretten ein Fall für die Tonne:

  • 💀

    Der Filter von weggeworfenen Kippen zersetzt sich und gerät ins Grundwasser. Neben Nikotin und Teer gelangt so ein Giftcocktail aus Arsen, Blei, Cadmium, Blausäure und Benzol in die Umwelt.

  • 🐟

    Vögel und Fische verwechseln die aufgelösten Partikel eines Filters oft mit Nahrung. So gelangen die Giftstoffe in die Nahrungskette.

  • 🛁

    Ein Stummel verunreinigt 200 Liter Grundwasser, so viel wie eine Badewanne.

  • 👶

    Eine aufgefutterte Zigarette würde reichen, um ein Kleinkind zu töten. Tabakintoxikation zählen zu den häufigsten Vergiftungen im Kindesalter.

Veröffentlicht: 28.10.2019 / Autor: Stephanie Arndt