Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Mehrere Goldbarren je 1000 Gramm

Gold: Warum sein Wert so stabil ist und Anleger es lieben

Die Menge an Gold auf der Erde ist endlich. Das ist gut für Anleger, denn das bedeutet, dass sein Wert viel stabiler ist als das von massenhaft gedrucktem Geld. Was du jetzt über Gold als Anlageform wissen musst, steht hier.
Gold: Warum sein Wert so stabil ist und Anleger es lieben
0

Wie sicher ist Gold als Wertanlage?

  • Das Edelmetall Gold gilt zwar als sichere Geldanlage. In den vergangenen 20 Jahren ist der Goldpreis stark gestiegen: Im Jahr 2000 lag der Preis für eine Feinunze (entspricht 31,3 Gramm) bei 324 Euro, im Jahr 2020 erreichte er ein Allzeithoch mit 1.741 Euro.

  • Gerade während der Corona-Pandemie setzen zahlreiche Anleger:innen auf Gold und das trotz (oder gerade wegen) eines weiter boomenden Aktienmarkts.

  • Doch hat es im Gegensatz zu festen Zinsen auf ein Bankguthaben auch einen spekulativen Charakter. Das beweist der Goldpreis im Jahr 2020: Er pendelte zwischen 1.332 und 1.741 Euro.

  • Zudem kann der Goldpreis auch stark absacken, wie 2013: Zu Beginn jenen Jahres lag er bei 1.254 Euro - am Jahresende bei nur 873 Euro.

  • Im Gegensatz zu Zinsen auf Geldbeträge oder Dividenden bei Aktien wirft Gold während der Anlage kein Geld ab. Zu Geld lässt es sich nur mit einem Verkauf machen.

  • Der große Vorteil von Anlagen in Gold: Es droht kein vollständiger Verlust. Zudem ist die weltweite Menge stabil - es droht also kein Kursturz durch eine plötzliche Goldschwemme.

Gold: Auch bei Wissenschaftlern begehrt

James Webb-Weltraumteleskop

Gold ist auch in der Wissenschaft begehrt. Beispielsweise sind die Spiegel des neuen James Webb-Weltraumteleskops mit Gold beschichtet, weil das Metall die Infrarot-Strahlung besonders gut reflektiert. Die Technik hat das Teleskop sicher nicht billiger gemacht.

Darauf ist beim Goldkauf zu achten

  • 📈

    Der Goldkurs schwankt - wer also Gold kaufen will, sollte sich zunächst über den aktuellen Goldkurs informieren.

  • 🔖

    Goldinteressenten sollten genau darauf achten, wo und was sie kaufen. So werben manche Händler mit "hochkarätigem" Gold. Hier liegt der Goldanteil aber nicht bei den für eine Geldanlage nötigen 99,9 Prozent (999er Gold).

  • 🏦

    Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei einer Bank oder anderen seriösen Händlern Gold zu kaufen.

  • 🔒

    Wichtig: Wer seine Goldbarren nicht unter dem Kopfkissen, sondern bei einer Bank deponiert, muss für die Einlagerung Gebühren zahlen.

  • 🗂

    Da Gold eine spekulative Geldanlage ist, sollte auch niemand sein gesamtes Geld nur in Gold anlegen - Expert:innen empfehlen - wie auch bei Aktien - eine Aufteilung oder Streuung der Summe, die man investieren möchte.

Woher kommt das Gold auf der Erde?

  • 💥

    Da es sehr viel Energie erfordert, um das schwere chemische Element Gold zu erzeugen, braucht es die Temperatur und den Druck einer Supernova, oder einer Kollision von Neutronensternen.

  • 🌍

    Das Gold auf der Erde ist also älter als sie selbst. Daher vermuten Expert:innen ziemlich viel Gold im Erdinneren. Es könnte zu Beginn der Erdentstehung aufgrund der Schwerkraft Richtung Kern gesunken sein.

  • 🌠

    Ausnahme: Das Gold in der Erdkruste. Es ist womöglich per Asteroid auf der Erde eingeschlagen.

  • 🌞

    Auch im Weltraum gibt es Gold. Da es aber schwer zu erreichen ist (Asteroide) oder in niedriger Konzentration (Sonne), macht es keinen Sinn, das Metall abzubauen.

  • 👑

    Ein Glück für Anleger: Würde eine große Menge Gold auf den Goldmarkt geworfen werden, würden die Goldpreise stark einbrechen. Denn Gold ist gerade wegen seiner geringen Verfügbarkeit so werthaltig.

Verwandte Themen

Mond
Veröffentlicht: 03.06.2021 / Autor: Johannes Huyer