Frau sitzt während Corona beim Friseur

Lockerungen für Friseure: Was dafür und was dagegen spricht

Bis zum 7. März 2021 geht der Lockdown in die nächste Verlängerung. Neben Kitas und Schulen sind jedoch auch Lockerungen für Friseure geplant. Was sagen Befürworter und Kritiker zu der Ausnahmeregelung? Wie blickst du auf deinen nächsten Friseurbesuch?

Das Wichtigste zum Thema Lockerungen für Friseure

  • Beim Corona-Gipfel am 10. Februar haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungs-Chefs der Bundesländer grundsätzlich eine Verlängerung des Lockdowns beschlossen.

  • Kitas und (Grund-)Schulen sollen jedoch zeitnah wieder zum Präsenz-Unterricht zurückkehren. Über die genauen Regelungen entscheiden die Bundesländer eigenständig.

  • Außerdem sind Lockerungen für Friseure in Aussicht: Unter strikten Hygiene-Auflagen können sie ab 1. März wieder öffnen.

  • Weitere Lockerungen wollen die Politiker am 3. März besprechen. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 könnten dann etwa auch Geschäfte, Restaurants und Co. wieder öffnen.

So haben die Galileo-User abgestimmt

Das sagen Befürworter einer Öffnung von Friseursalons bereits zum 1. März

  • 👵

    Die Bundesregierung hebt die "Bedeutung von Friseuren für die Körperhygiene" hervor. Vor allem ältere Menschen könnten sich häufig nicht mehr selbst frisieren.

  • 💇

    Für Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat ein ordentlicher Haarschnitt sogar etwas "mit Würde zu tun". Nach vielen Wochen hätten die Menschen nun eine Möglichkeit, ein Stück von sich selbst wiederzufinden.

  • 😌

    Harald Esser, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV), zufolge "atmet eine ganze Branche auf." Für viele Inhaber der rund 80.000 Salons in Deutschland sei die Lage "existenzbedrohend". Endlich gebe es für sie eine Perspektive und Planungssicherheit.

  • 🤷‍♂‍

    Aus Angst vor der Pleite hatten zahlreiche Friseure trotz geschlossener Salons weiter Haare geschnitten. Unter anderem die Top-Verdiener in der Fußball-Bundesliga überraschten mit perfekten Frisuren im Lockdown. Die Öffnung der Salons gilt daher auch als eine Maßnahme gegen Schwarzarbeit.

  • 🚗

    FDP-Chef Christian Lindner hält das Risiko von Friseur-Tourismus "für kalkulierbar". Nur weil Salons wieder öffnen, seien weite Anreisen mit langen Kontaktketten wenig wahrscheinlich.

Können Haare die Weltmeere retten?

Für die meisten sind abgeschnittene Haare beim Friseur nur Abfall. Doch dieser Friseur aus Marseille erkannte, dass man sie zur Säuberung der Meere nutzen kann. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Das sagen Gegner einer Öffnung von Friseursalons bereits zum 1. März

Diese Maßnahmen helfen wirklich

Politiker sind regelmäßig im Austausch, um nötige Maßnahmen gegen Corona zu besprechen. Doch das entscheiden sie nicht allein. Wer gehört noch zu den Beratern zum Lockdown? Außerdem: diese Maßnahmen helfen tatsächlich.

Veröffentlicht: 11.02.2021 / Autor: Alexander Duebbert