Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Food
Seespargel wächst an der Küste

Seespargel - da geht noch Meer in der Küche!

1 Zutat, 3 Rezepte: Seespargel ist ein salziges Gemüse, das noch als Geheim-Tipp gilt. Im Clip zeigen wir dir, wie du daraus Pesto, Pasta und Desserts zubereiten kannst. Außerdem: 2 junge Männer bauen die Pflanze neuerdings im Gewächshaus an. Lohnt sich das?
Seespargel - da geht noch Meer in der Küche!
0

Grüne Pflanze von der Küste

  • 😋

    Geheim-Tipp! Sieht aus wie ein kleiner Kaktus, ist aber eine Delikatesse. Seespargel ist bisher noch wenig bekannt. Doch wenn du das blattlose Gemüse einmal probiert hast …

  • 🌊

    Da geht noch Meer! Wie der Name vermuten lässt - der Geschmack von Seespargel ist salzig. Die Salzpflanze wächst an Küsten.

  • 🧂

    Seespargel ist auch bekannt als Salicornia, Europäischer Queller, Meeresbohne und Meeresfenchel. Getrocknet schmeckt er als Salzersatz.

  • 👨‍🍳

    Du kannst Seespargel roh essen, wie Spargel braten, Pesto daraus machen und leckere Desserts. Wie? Das zeigt dir Koch Manuel im Clip - und unten auf dieser Seite findest du die Rezepte.

Noch Meer-Köstlichkeiten!

Waolfsbarsch mit Seespargel Meerfenchel
Deinen Wolfsbarsch kannst du auch mit dem Grün aus dem Meer salzen.
Pommes mit Salicornia Seespargel
Meer-Pommes,bitte! Das See-Gemüse gibt den Fritten extra Pfiff.
Salicornia und Muscheln
In den Niederlanden heißt das Meeres-Gemüse "Zeekral" und wird gerne mit Muscheln...
Eingelegter Seespargel
Gib ihm Saures! Eingelegt im Glas - etwa mit Essig. Heißt in England: Pickled Samphire.
Seespargel mit Pasta
Probier doch mal Seespargel statt Rucola auf deiner Pasta.
Waolfsbarsch mit Seespargel Meerfenchel
Pommes mit Salicornia Seespargel
Salicornia und Muscheln
Eingelegter Seespargel
Seespargel mit Pasta

Hier kannst du Seespargel kaufen

  • In Online-Shops, Feinkostläden, auf Fischmärkten und in Fischläden kannst du das grüne Gemüse ergattern.

  • In Deutschland gedeiht frischer Queller etwa von März bis Oktober.

  • Die Gaumenfreude hat ihren Preis: Rund 34 Euro kostet ein Kilo.

Watt wächst denn da so schön?

Queller wächst bevorzugt auf überspülten Küstenböden - etwa im Wattenmeer. Die Pflanze nimmt viele Mineralstoffe auf und gilt als gesundes Lebensmittel. Teils bedeckt der Seespargel den Boden nahezu völlig. Dennoch gilt: nicht einfach pflücken. Die Pflanze steht oft in Naturschutzgebieten und ist geschützt.

Queller wächst im Wattenmeer.


Grüner Fleck: Queller wächst im Wattenmeer.
© Getty Images

"Landwirtschaft mit Salzwasser - das fand ich cool"

Was tun nach dem Studium? Julian Engelmann (Geologe) gründete mit seinem Schwager Ken Dohrmann (Agrarwissenschaftler) die Salifaktur. Die jungen Männer entern eine Nische und bauen Seespargel an. Und zwar nicht an der Küste, sondern in Burg bei Magdeburg.

Salicornia anbauen


Julian Engelmann (links) und Ken Dohrmann bauen Salicornia im Gewächshaus an.
© Privat

❓ Wie kamt ihr auf die Idee, Seespargel anzubauen?

💬 Julian Engelmann: Ich habe in Schottland meinen Master in Environmental Entrepreneurship gemacht, um Umweltschutz nachhaltig zu gestalten. Dort bin ich in einem Projekt auf Salicornia aufmerksam geworden. Landwirtschaft mit Salzwasser, das fand ich cool. Zurück in Deutschland sprach ich mit Ken darüber, der ja Landwirt ist. So begann alles.

❓ Ihr baut Seespargel nicht an der Küste an, sondern bei Magdeburg. Warum dort?

💬 Wir haben einen regionalen Salzproduzenten in unserer Nähe. Bei der Produktion fallen immer auch Reste an. Diese dürfen nicht als Streusalz oder so verkauft werden. Aber wir können sie nutzen: für unsere Beete. Da tüfteln wir mit verschiedenen Salzkonzentrationen. Der Salzgehalt des Bodens wirkt sich auf den Geschmack des Seespargels aus. Die Pflanze lagert Salz ein.

❓Wer kauft euch den Seespargel ab?

💬 Hauptsächlich liefern wir an Großmärkte und Gastronomen. In Deutschland ist Seespargel noch nicht so bekannt. Nur wenige Privatleute kaufen ihn bisher. Das war in Schottland ganz anders: Da gab es Seespargel auch im Supermarkt. In Holland kennt man ihn als Zeekral und in Frankreich als Passe Pierre. Trotzdem ist es noch ein Nischenprodukt. In Deutschland baut es vielleicht eine Handvoll Leute an.

❓ Hast du ein Lieblingsgericht mit Seespargel?

💬Dieses Jahr hatten wir unsere erste Ernte von März bis Oktober. Da habe ich regelmäßig ein Päckchen mit nach Hause genommen und in der Küche experimentiert: Mit Seespargel-Rührei habe ich angefangen. Mittlerweile probiere ich mich auch an Desserts. Meistens lade ich Freunde zum Essen ein, da kriege ich auch gleich Feedback zum Geschmack der Pflanze. Aber es ist schon krass, wie unterschiedlich das Salz-Empfinden von Person zu Person ist.

Julian Engelmann erklärt, warum der Salicornia-Anbau nachhaltig ist

  • 🧑‍🌾

    Für den Anbau anderer Nahrungsmittel sind salzhaltige Böden unbrauchbar. Aber für Salicornia kann man sie nutzen. Seespargel wächst ursprünglich im Tiedebereich zwischen Ebbe und Flut.

  • 🌊

    In Zukunft wird es durch den Klimawandel vermutlich immer mehr solcher Böden geben: Wenn etwa die Meeresspiegel steigen, versalzen mehr küstennahe Böden. Und auch im Binnenland gibt es salzhaltige Böden.

  • 🚰

    Außerdem gibt es mehr extreme Trockenperioden und Pflanzen müssen mehr gewässert werden. Bei Seespargel könnte man Meerwasser nutzen - was Trinkwasser-Ressourcen schont. Die Pflanze lagert Salz einfach ein und wächst weiter.

Menü mit Seespargel: Die Vorspeise

Der Münchener Koch Manuel Schmuck kocht für Galileo ein Menü mit Seespargel. Das ist die Vorspeise:

Seespargel-Pesto mit Nussbutter-Kartoffeln

Zutaten

  • 50 g Parmesan gerieben
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Seespargel
  • 50 ml hochwertiges Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz (oder Seespargel-Pulver) und Pfeffer
  • 200 g festkochende Kartoffel
  • 100 g Butter

Zubereitung

  • Pinienkerne in der Pfanne anbraten.
  • Seespargel roh mit Öl, Zitronensaft, Parmesan und Pinienkernen pürieren fürs Pesto. Lass etwas Seespargel zum Dekorieren übrig.
  • Kartoffeln mit Schale in Salzwasser oder Seespargel-Pulver-Wasser kochen.
  • Butter in einem kleinen Topf so lange unter Rühren erhitzen, bis sich das darin enthaltene Eiweiß bräunt. Sie bekommt einen nussigen Geschmack. Dann die Butter in eine kleine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  • Kartoffeln zerdrücken und mit Nussbutter marinieren. Mit Seespargel-Pulver oder Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Nussbutter-Kartoffel auf einem Teller verteilen, das Pesto dazugeben und mit rohem Seespargel dekorieren. Noch etwas Olivenöl, Zitrone und Pfeffer darüber geben. Guten Appetit!
Seespargel mit Kartoffeln


Lecker! Seespargel-Pesto mit Nussbutter-Kartoffeln.
© Galileo

Hauptspeise: Seespargel-Pasta mit Hühnerbrust, Kirschtomaten und Blattspinat

Zutaten

  • 2 Stück Hühnerbrust
  • 250 g Penne
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 g Seespargel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Sahne
  • 1 Zitrone
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Babyblattspinat
  • 10 Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 20 g Seespargel-Pulver

Zubereitung

  • 🍲

    Zuerst die Penne in Salzwasser oder Seespargel-Pulver-Wasser kochen - 1 Minute weniger als auf der Packung steht. Dann die Pasta durch ein Sieb gießen, mit der Hälfte des Olivenöls marinieren und auf einem Teller abkühlen lassen.

  • 🔪

    Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Kirschtomaten halbieren - mit Salz oder Seespargel-Pulver, Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale marinieren.

  • 🧂

    Hühnerbrüste in 3 Zentimeter dicke Streife schneiden. Mit Seespargel-Pulver oder Salz und Pfeffer würzen. Parmesan reiben.

  • 👨‍🍳

    Putze den Seespargel und schneide holzige Teile ab. Brate ihn dann scharf mit Öl an und gieße ihn mit Sahne auf.

  • 🍳

    Hühnchenfleisch anbraten, aus der Pfanne nehmen. Dann in der Pfanne den Seespargel scharf anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben, dann Kirschtomaten und Blattspinat. Alles mit Sahne aufgießen. Penne und Fleisch dazugeben, alles aufkochen, schwenken und Parmesan darüber geben.

  • 😋

    Wenn du magst, hebst du noch etwas Blattspinat auf - und marinierst diesen mit Zitronensaft, Olivenöl und Seespargel-Pulver als Frische-Kick für die Seespargel-Pasta.

Und so sieht es auf dem Teller aus

Seespargel mit Pasta

Pasta mal anders: mit Seespargel.

Spaghetti mit Algen: Wir haben es probiert!

Spaghetti mit Algen: Wir haben es probiert!

Diese Spagetti sehen lecker aus, sind super gesund und haben nur 5 Kalorien pro 100 Gramm. Das Besondere: sie wurden aus Algen hergestellt. Und die gibt es jetzt bei Aldi. Doch schmecken sie auch?

Dessert: Kokosmilchreis, Seespargel-Apfelsalat und karamellisierte Schokolade

Zutaten

  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 g Milchreis
  • 1 Prise Salz oder Seespargel-Pulver
  • 30 g Zucker
  • 50 g Seespargel geputzt und gewaschen
  • 1 Granny Smith Apfel
  • 1 Limette
  • 1 EL Kardamom gemahlen
  • 50 g weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Milchreis mit Kokosmilch, Zucker, 2/3 des gemahlenen Kardamom und dem Salz oder Seespargelpulver circa 30 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Gelegentlich umrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Schokolade in mundgerechte Stücke brechen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen. Die Schokolade im Ofen bei 160 Grad für 10 Minuten karamellisieren lassen. Danach die Schokolade auf einer Arbeitsfläche abkühlen lassen.
  4. Apfel fein hobeln oder schneiden, mit Limettensaft und abgeriebener Schale marinieren. Seespargel dazugeben. Alles miteinander vermengen als Salat.
  5. Wenn der Milchreis schön cremig ist, geht es zum Anrichten: Lauwarmen Milchreis in einer Schüssel verteilen, Seespargel-Apfelsalat darauf legen, die karamellisierte Schokolade darüber bröckeln und zum Schluss noch etwas Kardamom und Seespargel-Pulver über das Dessert streuen. Lecker!
Seespargel Milchreis Dessert


Süß und salzig: das Dessert mit Seespargel.
© Galileo

Diese Delikatesse aus dem Meer kostet bis zu 3.000 Euro pro Kilo!

Trepang getrockenete Seegurke


Die Delikatessen sehen fast aus wie Schoko-Igel - sind aber Meeresbewohner. Seegurken sind keine Pflanzen, sondern Tiere. Und zwar sehr wertvolle! Auf asiatischen Märkten werden sie mit umgerechnet bis zu 3.000 Euro pro Kilogramm gehandelt.
© Getty Images

Veröffentlicht: 04.11.2021 / Autorin: Alena Brandt