Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Food
Yams-Püree mit Lotus-Crunch

Rarität im Rezept: Yams-Püree mit Lotuswurzel-Crunch

Yams-Wurzeln sind bei uns weitestgehend unbekannt, dabei sind sie als Püree oder im Eintopf fester Bestandteil der asiatischen und afrikanischen Küche. In unserem Rezept erfährst du, wie du die Knolle richtig zubereitest - und ihr einen besonderen Lotuswurzel-Crunch verpasst. Im Clip: Der Alltag im Afroshop.
Rarität im Rezept: Yams-Püree mit Lotuswurzel-Crunch
12

Geheimtipp als Kartoffelpüree-Ersatz: Yams mit crunchy Lotus

Yams-Püree mit Lotus-Crunch

Die süßlich schmeckende Yams kann ähnlich vielfältig wie eine Kartoffel verwendet werden: etwa für Aufläufe, Eintöpfe oder Pürees.

Zutaten für Yams-Püree mit Lotuswurzel-Crunch

Für das Yams-Püree
1Yamswurzel
350 mlKokosmilch
Yuzu-Pulver
Salz
Für den Lotus-Crunch
1 PckGeschnittene Lotuswurzeln
Reismehl
2Eier
Panko-Paniermehl
30 gWasabi-Algenblätter
Salz
Für den Rohkostsalat
1koreanische Birne
1 PckEingelegter Senfkohl
1 PckLilienblüten

Zubereitung des Yams-Pürees mit Lotuswurzel-Crunch

Schritt 1

Yams-Wurzel schälen und in grobe Würfel schneiden. Mit Kokosmilch, etwas Wasser und Salz in einem großen Topf circa 20 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Mit Yuzu-Pulver abschmecken. Wasabi-Algenblätter mit der Hand zerbröseln und mit dem Panko-Mehl vermischen.

Schritt 2

Eier aufschlagen, verrühren und etwas salzen. Dann Lotuswurzeln durch Reismehl und Eiermasse ziehen und mit dem Wasabi-Panko panieren. Anschließend mit viel Öl in der Pfanne ausbacken bis sie knusprig sind.

Schritt 3

Für die Salatbeilage die koreanische Birne in feine Streifen schneiden und mit den eingelegten Senfkohl-Fäden und Lilienblüten vermengen.

Verwandte Themen

Rezepte
Veröffentlicht: 13.06.2022 / Autor: Galileo