Themenseiten-Hintergrund

Probier mal! Gulasch mit Jackfruit und Hack-Burrito à la veggie

Ja, das ist wirklich ohne Fleisch: Gulasch mit Jackfrucht sieht dem Klassiker nicht nur täuschend ähnlich, es hat auch richtig Biss. Probier doch mal!
Teaserbild: Probier mal! Gulasch mit Jackfruit und Hack-Burrito à la veggie

Das Wichtigste zum Thema Jackfruit

  • Die Jackfruit erinnert geschmacklich an Esskastanien und ersetzt Rindfleisch im vegetarischen Gulasch.

  • Die tropische Frucht gilt als ideale Fleischalternative für Veganer und Vegetarier. Sie heißt auch Jakobsfrucht, Jackfrucht und Jackbaumfrucht.

  • Die Jackfrucht fühlt sich im Mund an wie Fleisch, sättigt und ist reich an wichtigen Nährstoffen.

  • Braten, grillen, kochen: Mit der Super-Frucht ist alles möglich. Sie schmeckt etwa als Burger-Patty, Gulasch, Burrito und Veggie-Ball.

Diese Zutaten brauchst du für Jackfruit-Gulasch

  • 1 Dose Jackfruit ca. 350 g
  • 5 g getrocknete und gemahlene Shitake-Pilze
  • 30 g Dinkelmehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g Zwiebeln
  • 4-5 EL Tomatenmark
  • 4 TL scharfes Paprikapulver
  • 200 ml Rotwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz und Pfeffer

Du hast die Pfanne heiß? So bereitest du Veggie-Gulasch zu

  • 👨‍🍳

    Gieße die Jackfruit aus der Dose ab, wasche sie und lass sie gut abtropfen. Anschließend drückst du sie mit den Händen aus.

  • 👨‍🍳

    Vermenge in einer großen Schüssel Mehl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Hebe die Jackfruit-Stücke unter. Alle Stücke sollten gleichmäßig bemehlt sein.

  • 👨‍🍳

    Erhitze 3 EL Öl in einem Topf. Gib die Jackfruit dazu und brate sie bei großer Hitze unter Rühren 5 Minuten scharf an. Löse dabei den Bodensatz mit dem Kochlöffel. Danach nimmst du die Jackfruit aus dem Topf.

  • 👨‍🍳

    Schneide die Zwiebel in grobe Stücke. Gib das restliche Öl in den Topf und die Zwiebel hinzu. Lass sie bei niedriger bis mittlerer Hitze 8 Minuten schmoren, bis sie glasig ist. Würze alles mit Salz.

  • 👨‍🍳

    Nimm den Topf vom Herd oder schalte die Hitze aus. Gieße Tomatenmark und Paprikapulver mit Rotwein und 250 ml Wasser auf. Püriere die Flüssigkeit mit einem Pürierstab. Lass alles rund 5 Minuten köcheln. Erst dann rührst du die Jackfruit-Stücke unter.

  • 👨‍🍳

    Schließe den Deckel und lass das Gulasch bei niedriger Hitze rund 40 Minuten köcheln. Rühre es ab und zu um.


  • 👨‍🍳

    Zum Schluss schmeckst du alles mit Salz ab und gibst fein gehackte Petersilie als Topping oben drauf.

  • 👨‍🍳

    Als Beilagen kannst du je nach Geschmack Salz-Kartoffeln, Nudeln oder Reis servieren.

#jackfruit: Der fruchtige Instagram-Star

Als "Super-Food" erlebt die Jackfruit in den sozialen Medien einen Hype. Bei Instagram gibt es über 450.000 Einträge unter dem Hashtag Jackfruit.

Feurig und fix fertig: Burrito mit Veggie-Hack

Veggie-Rezept: Hack-Burrito ohne Fleisch

Feurig und fix fertig: Burrito mit Veggie-Hack

Für die schnelle Küche ist unser vegetarischer Hack-Burrito genau das Richtige. Bunt gefüllt, würzig und mit jeder Menge fuego! Und das Beste: Koch-Skills brauchst du dafür so gut wie gar keine.

Rezept: Vegetarischer Express-Burrito

Zutaten

  • 125 g Fake-Hack aus Erbsenprotein/Jackfruit
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Gewürze nach eigenem Geschmack, z.B. Cayennepfeffer, Arrabiata-Gewürz
  • 4 Tortillas
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Dose Bohnen
  • 200 g Crème fraîche oder Kräuterquark
  • 100 g Tomaten
  • 150 g geriebener Käse

Zubereitung

  1. Vermische und erhitze das vegetarische Fake-Hack mit Tomatenmark, Gewürzen und Öl.
  2. Heize den Ofen auf 190 Grad vor.
  3. Bestreiche die Tortillas mit Crème fraîche und streue Käse darauf. Gib dann die Tomaten-Fake-Hack-Mischung in kleinen Portionen dazu.
  4. Falte den Burrito. Damit er im Ofen zusammenklebt, bedecke ihn mit etwas Reibekäse.
  5. Backe den Burrito 25 Minuten bei Ober- und Unterhitze.

 

Vegan - oder nicht? Das ist hier die Frage

Ein Dorf, ein Monat fleischlos. das Experiment

Ein Dorf, ein Monat fleischlos: Das Experiment

Ein Dorf, ein Monat fleischlos. das Experiment

Weida in Thüringen. Eine Kleinstadt, die ein großes Experiment wagt: Ein Monat fleischlos. Ob das funktioniert und wieso einige Einwohner damit gar nicht einverstanden sind, siehst du in unserem großen Experiment.

Veröffentlicht: 15.11.2020 / Autor: Alena Brandt