Feta aus dem Ofen

Lust auf ein Sheet-Pan-Meal? Das steckt hinter dem neuen Food-Trend

Alles von einem Blech: Sheet-Pan-Meals sind gerade schwer angesagt. Wie du ruckzuck ein Ofen-Gericht mit nur 5 Zutaten zubereitest, zeigt dir unser Clip. Was du sonst noch über den Food-Trend wissen musst, erfährst du beim Scrollen.
12

Das Wichtigste zum Thema Sheet-Pan-Gerichte

  • Es handelt sich um Gerichte, die lediglich auf einem Blech oder in einer Form im Ofen gegart werden müssen. Beliebte Komponenten sind Fleisch, Fisch und Gemüse.

  • Vorkochen oder Anbraten der einzelnen Zutaten ist nicht nötig - es sei denn, man möchte Nudeln oder Reis verwenden. Die Garzeit beträgt meist nicht mehr als 30 bis 40 Minuten.

  • So spart man Zeit in der Küche. Und hinterher hat man kaum Geschirr zum Abspülen.

  • Perfekt sind die Speisen für Singles und Paare. Ein Blech/eine Form macht auf jeden Fall 2 Personen satt.

  • Und noch etwas: Eine Soße würde das Sheet-Pan-Meal matschig werden lassen, Öl ist daher die bessere Wahl. Zum Verfeinern nimmt man Gewürze und Kräuter.

Feta-Pasta aus dem Ofen: Das Ruckzuck-Rezept mit nur 5 Zutaten

Was du brauchst:

250 g Pasta
1 Packung Feta
400 g Tomaten
3 Zehen Knoblauch
3-4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Was du tun musst:

  • Feta und Tomaten in eine ofenfeste Form füllen. Knoblauch-Zehen pressen und untermischen, etwas Olivenöl dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Bei 170 Grad für rund 25 Minuten im Ofen backen - fertig gegart ist der Feta, wenn er zerfällt.
  • In der Zwischenzeit die Pasta nach Anweisung kochen. Anschließend die Pasta unter den Feta-Tomaten-Mix heben.
Baked-Feta-Pasta


Schnell & einfach: Mit nur 5 Zutaten kannst du ruckzuck diese leckere Baked-Feta-Pasta zaubern.
© Julia Templin

So gelingt dein Sheet-Pan-Meal perfekt: 5 Tipps

  • 📜

    Backpapier verwenden: Legt man das Blech mit Backpapier aus, fällt danach das Abschrubben von angebackenen Essensresten weg.

  • ↔️

    Blech nicht zu voll beladen: Die Zutaten sollen nebeneinander liegen (nicht übereinander!), damit sie optimal gar werden.

  • ⏲️

    Unterschiedliche Garzeiten beachten: Härtere Gemüse-Sorten wie Karotten brauchen länger als beispielsweise Zucchini, bis sie "durch" sind. Und auch Fleisch oder Fisch kommen erst später aufs Blech.

  • 🛢️

    Gut einölen: Am besten über alle Zutaten (Oliven-)Öl träufeln. Dann trocken sie nicht aus und brennen auch nicht an. Ausnahme: Hähnchen-Stücke brauchen kein Öl, da die Haut genug Fett abgibt.

  • 💦

    Reis und Nudeln speziell behandeln: Für Reis- und Nudel-Gerichte ein tiefe Auflaufform benutzen. Und die Zutaten mit reichlich Brühe oder einer anderen Flüssigkeit übergießen.

Das sind die Food-Trends von morgen

Das sind die Food-Trends von morgen

Sushi ohne Reis oder Chips aus dem Meer - Diese Trend-Scouts wissen schon jetzt, was morgen angesagt ist.

Veröffentlicht: 31.03.2021 / Autor: Heike Predikant