Themenseiten-Hintergrund

5 Corona-Good-News: Von A wie Atemschutzmasken bis W wie Wale

Meeressäuger sind dank Corona vor ihren Jägern sicher. Die Lufthansa startet mit mehr Maschinen und Maskenpflicht. Und ein ganzes Bundesland kriegt Atemschutz-Masken geschenkt.

Deutsche VW-Bänder laufen wieder

  • 🔧

    Volkswagen (VW) hat die Fahrzeugproduktion in Deutschland wieder aufgenommen.

  • 🚗

    Seit Montag wird in Zwickau das Elektrofahrzeug ID3 gefertigt, auch in Wolfsburg, Hannover und Emden werden wieder Autos montiert.

  • ☝️

    In den Werken gelten wegen der Pandemie strenge Sicherheitsvorschriften. Oberste Gebote sind Abstand halten und Kontakte mit Kollegen vermeiden.

  • 😷

    Aus diesem Grund laufen die Bänder vorerst nur mit halber Geschwindigkeit, und jeder VW-Mitarbeiter erhält 2 Atemschutzmasken pro Tag.

  • 👍

    Ab Mai will der Konzern die Produktion auch in anderen Ländern wieder hochfahren.

Ein guter Sommer für Wale

Island verzichtet diesen Sommer zum 2. Mal hintereinander auf den Walfang. Schuld daran ist auch die Corona-Pandemie.

Denn Firmen, die das Walfleisch verarbeiten, könnten die Abstandsregeln nicht erfüllen. Das sagte Kristjan Loftsson, Vorstandschef des Jagdunternehmens Hvalur, der Zeitung Morgunbladid. Ein weiterer Grund seien Absatzschwierigkeiten auf dem wichtigen japanischen Markt.

Vor Island werden dieses Jahr wieder keine Zwergwale gejagt


Auftauchen und aufatmen: Vor Island werden dieses Jahr wieder keine Zwergwale gejagt
© picture alliance/WILDLIFE

 

Das zweite Jagdunternehmen im Land, IP-Utgerd, wird deshalb in diesem Jahr sogar endgültig schließen. Das Geschäft lohne sich einfach nicht mehr, sagte Geschäftsführer Gunnar Bergmann Jonsson.

2018 wurden vor Islands Küste noch 145 Finnwale und 6 Zwergwale gefangen. Der Inselstaat gehört neben Japan und Norwegen zu den wenigen Ländern, die kommerziellen Walfang betreiben.

Kostenlose Masken für ein ganzes Bundesland

Das Saarland stellt seinen Bürgern Atemschutzmasken zur Verfügung. Jeder bekomme 5 Masken, sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). Diese würden "in einem großen Kraftakt in den nächsten Tagen über die Kommunen kostenlos" verteilt".

Will alle Saarländer mit Masken versorgen: Tobias Hans (CDU)


Will alle Saarländer mit Mundschutz versorgen: Tobias Hans (CDU)
© picture alliance/Oliver Dietze/dpa

 

Im kleinen Bundesland wohnen etwa eine Million Menschen. Vor allem in kleineren Orten sollen die Masken direkt nach Hause gebracht werden - unter anderem von Ortsvorstehern und Feuerwehrleuten.

Es gibt mehr Atemschutzmasken - und sie werden billiger

  • 😷

    Die ersten Handelsketten in Deutschland bieten Atemschutzmasken zum Selbstkostenpreis an.

  • 🤑

    Zu ihnen gehören Aldi Süd und Lidl. Wie eine Aldi-Sprecherin mitteilte, haben erste Filialen diese Woche begonnen, 10er-Sets zum Preis von 6,99 Euro zu verkaufen.

  • 🛒

    Lidl kündigte an, in seinen Filialen Einwegmasken in 50er-Packs zum Preis von 33 Euro anzubieten. Man verkaufe, solange der Vorrat reiche - pro Kunde und Einkauf allerdings nur eine Packung.

  • 💶

    Auch andere Ketten wollen den Mundschutz schnell ins Sortiment aufnehmen, darunter Aldi Nord und Rossmann.

  • 🛒

    dm beschränkt sich vorläufig noch darauf, Kunden ohne Schutzmasken vor dem Betreten der Läden Masken zum Stück-Preis von 1 Euro zu verkaufen.

Mehr Flüge und Maskenpflicht bei der Lufthansa

Die Lufthansa will wieder mehr Flüge anbieten. Wie das Unternehmen mitteilte, erhöhen sich an den Drehkreuzen Frankfurt und München die Zahl der wöchentlichen Verbindungen um 50 auf 330.

Zudem kündigte das Unternehmen eine Maskenpflicht für Passagiere an. Der Plan: Ab 4. Mai müssen alle Fluggäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen - und zwar möglichst während der gesamten Reise.

Die Regelung soll bis zum 31. August in allen Airlines des Konzerns gelten.

Maschinen der Fluggesellschaft Lufthansa stehen auf dem Areal des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg (BER)


Ready for Take-off? Maschinen der Fluggesellschaft Lufthansa stehen auf dem Areal des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg (BER)
© picture alliance/Tino Schöning/dpa-Zentralbild/ZB

Veröffentlicht: 30.04.2020 / Autor: Benjamin Reibert