Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Bundestagswahl
Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021: Alle Infos zu Umfragen, Kandidaten, Parteien und Ablauf

Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 wird eine neue Bundesregierung gewählt. Wer tritt an, wie wählst du und wann steht die neue Regierung fest? Wie die Wahl funktioniert, klären wir im Clip.
Bundestagswahl 2021: Alle Infos zu Umfragen, Kandidaten, Parteien und Ablauf
0

Termin: Wann ist die Bundestagswahl 2021?

  • Am Wahltagsonntag, den 26. September 2021, sind die Wahllokale zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet.

  • Letztmöglicher Wahlzeitpunkt: Am Wahltag um 17:59 Uhr und 59 Sekunden.

Wer und was wird bei der Bundestagswahl 2021 gewählt?

Eine Frage stellt sich immer wieder: Wer wird eigentlich gewählt? Bei der Bundestagswahl werden die Abgeordneten des Bundestags gewählt, nicht etwa direkt die Kanzlerin oder der Kanzler. Dieser neu gewählte Bundestag stimmt anschließend an die Wahl darüber ab, wer ins Kanzleramt in Berlin einzieht.

Ablauf der Bundestagswahl 2021: Wo und wie wird gewählt?

  • Am Sonntag, 26. September 2021, sind in öffentlichen Gebäuden, wie Schulen und Rathäusern, Wahllokale für die Bundestagswahl eingerichtet.

  • Auf der Wahlbenachrichtigung ist vermerkt, wo genau du in deinem Wahlbezirk wählen kannst.

  • Im Wahllokal bekommst du gegen Vorzeigen der Wahlbenachrichtigung und deines Lichtbildausweises den Stimmzettel. Falls du zum ersten Mal wählst oder sicher sein willst, wie man richtig wählt, bieten wir dir eine Checkliste für den Wahlgang an.

  • In der Wahlkabine kannst du auf dem Stimmzettel 2 Kreuze machen: Eines in der linken Spalte für die Erststimme, das zweite in der rechten Spalte für die Zweitstimme.

  • Der wieder zusammengefaltete Stimmzettel wird anschließend in die Wahlurne geworfen. Damit hast du gewählt.

Bundestagswahl 2021: Aktuelle Umfrage-Ergebnisse

Prognose für die Bundestagswahl 2021: Wer wird gewinnen?

📊 Welche Koalitionen sind möglich und welche sind auf Basis der aktuellen Umfragen wahrscheinlich; wer gewinnt dann die Bundestagswahl?

Sollten Grüne und Union zusammen mehr als 50 Prozent der Stimmen bekommen, wäre eine Koalition vorstellbar. Bundeskanzler:in wird dann die Kandidatin bzw. der Kandidat der Partei mit mehr Stimmen.

Möglich ist auch eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP.

Ziemlich knapp könnte es werden, wenn Grüne, FDP und SPD versuchen würden, die neue Regierung ohne die Union zu bilden.

🗳 Welche Partei hat gute Chancen, stärkste Kraft zu werden?

Die Union (CDU & CSU), die SPD sowie die Grünen könnten stärkste Partei werden. Bisher ist die Union die stärkste Partei - im Moment liegt sie in zahlreichen Umfragen in Führung.

Bundestagswahl 2021: Wer darf eigentlich wählen?

  • 1️⃣

    Du musst 18 Jahre oder älter sein.

  • 2️⃣

    Du musst im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft sein.

  • 3️⃣

    Du musst seit mindestens 3 Monaten in Deutschland wohnen.

  • ▶️

    Einigen Menschen in Deutschland ist es nicht erlaubt, an der Wahl teilzunehmen. Damit man bei der Bundestagswahl 2021 wählen darf, muss man gewisse Voraussetzungen erfüllen.

Bundestagswahl 2021: Wie kann ich wählen?

  • 📩

    Jede und jeder Wahlberechtigte in Deutschland bekommt per Post eine Wahlbenachrichtigung.

  • ✏️

    Du kannst damit entweder am 26. September 2021 in das auf der Wahlbenachrichtigung vermerkte Wahllokal in deiner Nähe gehen und direkt abstimmen.

  • 📮

    Oder du beantragst wie auf der Wahlbenachrichtigung beschrieben deine Briefwahlunterlagen - oft geht das auch online. Diese bekommst du nach Hause geschickt. Du machst deine Kreuze und wirfst sie in dem beiliegenden unfrankiertem Umschlag in einen Postkasten.

Wahlzettel richtig ausfüllen: So geht's

Wahlzettel richtig ausfüllen: So geht's

Wie wähle ich richtig? Wir haben dir das noch einmal kurz zusammengefasst. Wäre ja schade, wenn die Stimme am Ende nicht zählt.

Wahlzettel zur Bundestagswahl 2021: Das bedeuten Erststimme und Zweitstimme

  • Der Stimmzettel ist inhaltlich in 2 Spalten aufgeteilt.

  • Auf der linken Seite (schwarz): Bewerber:innen aus dem jeweiligen Wahlkreis. Mit der Erststimme wählst du die Direktkandidatin oder den Direktkandidaten aus dem jeweiligen Kreis, die sich für einen Sitz im Deutschen Bundestag bewerben.

  • Auf der rechten Seite (blau): Landeslisten der zugelassenen Parteien. Die Zweitstimme gilt der Partei, die im Bundestag vertreten sein will.

  • Für Regierungsbildung ist die Zweitstimme ausschlaggebend.

Diese Parteien treten zur Bundestagswahl 2021 an

  • Etablierte Parteien: CDU/CSU (Spitzenkandidat Armin Laschet),  Bündnis90/Die Grünen (Annalena Baerbock), SPD (Olaf Scholz), FDP, AfD, Die Linke, Bundesvereinigung Freie Wähler
  • Kleinparteien: Die PARTEI, Tierschutzpartei, NPD, Piraten, ÖDP, BGE, V-Partei³, DM, DiB, BP, AD-D, Tierschutzallianz, MLPD, Gesundheitsforschung, Menschliche Welt, DKP, Die Grauen, Gartenpartei, Bündnis C, UNABHÄNGIGE, Die Humanisten, B*
  • Neu antretende Parteien: Deutsche Konservative, dieBasis, III. Weg, SSW, Team Todenhöfer, Volt, WiR2020, LIEBE, LD, FAMILIE, BÜNDNIS21, SGV, Partei des Fortschritts, Graue Panther, THP, LKR, BÜRGERBEWEGUNG, LfK, KlimalisteBW, sonstige, du.

Insgesamt nehmen 53 Parteien an der Bundestagswahl 2021 teil. Die einzelnen Parteien kannst du in der Liste des Bundeswahlleiters nachlesen.

Bundestagswahl 2021: Das sind die Spitzenkandidat:innen

Annalena Baerbock bei einer Pressekonferenz im März 2021
Sie ist jünger als die anderen Kanzlerkandidaten und will als erste Bundeskanzlerin...
Olaf Scholz im Februar 2021 in Berlin
Wer die Partei in den Bundestagswahlkampf und auch ins Kanzleramt führen soll, steht...
Armin Laschet im Frühjahr 2021
Er hat sich in der Union gegen Markus Söder durchgesetzt und will jetzt ins...
Annalena Baerbock bei einer Pressekonferenz im März 2021
Olaf Scholz im Februar 2021 in Berlin
Armin Laschet im Frühjahr 2021

Bundestagswahl 2021: Termine und Fristen für die Briefwahl

  • Die Briefwahlunterlagen können per Brief, E-Mail und oft auch über die Internetseite der jeweiligen Gemeinde beantragt werden - bis spätestens 18 Uhr am 24. September 2021.

  • Die Briefwahlunterlagen müssen bis 18 Uhr am Wahlsonntag, 26. September 2021, an der auf den Wahlunterlagen angegebenen Adresse eingegangen sein. Wer sie also per Post zurückschickt, sollte sie einige Tage vorher abschicken.

  • Zu den Briefwahlunterlagen zählen ein Stimmzettel, ein blauer Stimmzettelumschlag, ein Wahlschein mit eidesstattlicher Erklärung sowie ein roter Wahlbriefumschlag. Der Stimmzettel gehört in den blauen Umschlag, der blaue Umschlag samt Wahlschein in den roten Umschlag.

Bundestagswahl 2021: Wann gibt es Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse?

  • Bereits am Wahltag kurz nach 18 Uhr werden erste Wahlprognosen veröffentlicht.

  • Erste Hochrechnungen folgen bald - vor 4 Jahren bereits um 18:15 Uhr. Diese Hochrechnungen bestehen aus den Ergebnissen der ersten ausgezählten Wahlgebiete, die dann für das ganze Land hochgerechnet werden. Je mehr Wahlbezirke ausgezählt sind, desto genauer werden die Hochrechnungen.

  • Noch in der Wahlnacht oder spätestens am nächsten Morgen gibt der Bundeswahlleiter das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl bekannt.

  • So wird das Wahlergebnis ermittelt - und wie viel Zeit vergehen darf, bis die neue Bundesregierung feststehen muss.

Der Galileo WahlSwiper

Galileo WahlSwiper

Welche Partei passt zu dir? Erst swipen, dann wählen.

Beantworte 36 einfache Fragen und finde dein Match!

JETZT APP HOLEN
Veröffentlicht: 11.08.2021 / Autor: Johannes Huyer