Wenn sich deine E-Mail-Adresse auf dieser Liste befindet, solltest du sofort dein Passwort ändern
Pixabay

Wenn sich deine E-Mail-Adresse auf dieser Liste befindet, solltest du sofort dein Passwort ändern

vor 3 Wochen

Immer wieder kommt es vor, dass Website-Betreiber, denen man persönliche Daten – wie beispielsweise Mail-Adresse oder Telefonnummern – anvertraut, gehackt werden. Dann sollte man schnell handeln und das Passwort ändern. Es gibt nur ein Problem: Häufig weiß man gar nicht, dass der eigene Account betroffen ist.

Abhilfe verschafft da das Web-Tool „Have I Been Pwned?“ („Hat es mich erwischt?“). Mit diesem Tool kann man prüfen, ob die eigene Mail-Adresse von einem Hack betroffen ist. Zu verdanken haben wir dieses Tool dem Computer-Sicherheitsexperten Troy Hunt. Er kam kürzlich an eine Liste bereits gehackter Daten, die über 700 Millionen Mail-Adressen umfasst. Und mit dieser Liste befüllte er „Have I Been Pwned?“.

Über diesen Link könnt ihr nachprüfen, ob eure Adresse betroffen ist. Ist das der Fall, dann solltet ihr am besten gleich euer Passwort ändern. Und apropos Passwort: Über das Tool „Pwned Passwords“ kann man auch direkt nach Passwörtern suchen, die geknackt wurden. Hier der Link.

Passwörter, die ihr aktuell verwendet, solltet ihr jedoch nicht über die Seite prüfen. Denn wer weiß, wer gerade zusieht? Also am besten ändert ihr euer Passwort und fragt dann das alte ab. Taucht es auf, dann wisst ihr, dass eure Login-Daten geknackt wurden.

Sollte das Passwort nicht auftauchen, dann bedeutet das übrigens nicht, dass es auch sicher ist. Es bedeutet nur, dass es bisher nicht von der Website erfasst wurde.

Auch auf Facebook breitet sich gerade ein gefährlicher Virus aus, der eure Passwörter klaut. Alles, was ihr darüber wissen müsst, erfahrt ihr hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: