Pixabay

So erkennst du am Lachen den Status im Freundeskreis

vor 3 Monaten

„Ein Lachen sagt mehr als 1000 Worte“, sagt man umgangssprachlich. Jetzt beweist eine Studie: Das stimmt tatsächlich. Denn dein Lachen in einer Gruppe verrät deinen Platz in der Rangordnung.

Wir lachen, weil etwas lustig ist, wir gut drauf sind oder einfach mit Freunden Spaß haben. Doch niemand denkt darüber nach, wie er lacht. Ein Forschungsteam rund um Christopher Oveis hat  an der Universität of California eine Studie zum Lachen durchgeführt.

Grund für die Untersuchung: Lachen ist nicht nur ein Mittel zum Ausdrücken von Freude, sondern auch um einen Streit zu enthemmen oder eine Verbindung zwischen Menschen zu schaffen. Lachen zeichnet uns und es verrät mehr über dich als du denkst.

Studentenverbindung als Versuchsobjekt

Für die Studie untersuchten die Forscher das Verhalten von Studenten in einer Studentenverbindung. Der Grund: Amerikanische Studentenverbindungen sind streng hierarchisch organisiert. Ideal Versuchsbedingungen also.
Die Beobachtungen des Teams zeigen, dass sich das Lachen der einzelnen Gruppenbeteiligten verschieden anhört.

So Lachen „mächtige“ Gruppenmitglieder lauter, geben ihrer Stimme mehr Raum und Lachen enthemmter. Sie lachen zudem in einer höheren Tonlage. Die Personen mit einem niedrigen Status, lachen zurückhaltender, schüchtern und unterwürfig. Oft gib es  Begleiterscheinungen zum Lachen, die den Rang unterstützen. Unsichere Menschen zucken etwa mit dem Gesicht, haben scheue Augen oder einen verunsicherten Blick. Während höher gestellte Personen zu einem festen Gesichtsausdruck neigen und insgesamt selbstbewusster wirken.

Beim ersten Eindruck zählt das Lachen

Auch außenstehende können am Lachen die Rangordnung einer Person innerhalb einer Gruppe erkennen. Dazu beobachtet man ganz einfach, wie die einzelnen Personen lachen: Wer wirkt unsicher und „unecht“? Wer dagegen selbstbewusst und erhaben? Und schon erkennt man eine Rangordnung. Probiert es beim nächsten Treffen mit Freunden einfach mal aus.

Die Studie zeigt auch: Wir urteilen über Menschen abhängig davon, wie sie lachen. Es ist tatsächlich so, dass beim ersten Eindruck das Lachen häufig mehr zählt als die Persönlichkeit und der Charakter. Kleinigkeiten wie ein Lachen oder die Körperhaltung sind laut Studie häufiger Grund dafür, ob wir eine Person direkt sympathisch finden oder nicht.

Von der Studie einmal abgesehen, wissen wir doch alle: Ein ehrliches Lachen ist doch das schönste Lachen.

Und darüber hinaus ist Lachen auch gesund. Glaubt ihr nicht? Dann schaut genau hin:

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: