Es gibt eine geheime Tinder-Version für die Super-Erfolgreichen
via Flickr/bobbi vie/CC BY 2.0
Life,

Es gibt eine geheime Tinder-Version für die Super-Erfolgreichen

vor 5 Monaten

Tinder ist rot. Nicht so die geheime Version, die für Promis, CEOs und Menschen mit viel, viel Geld ist. Die ist blau. Und du wirst sie leider nicht nutzen können, denn sonst wäre sie ja nicht geheim.

Laut TechCrunch gibt es eine geheime Tinder-Version. Wir können das leider nicht bestätigen, denn wir haben sie nicht. Sie soll Prominente, Geschäftsführer, Supermodels und unglaublich gut aussehende Menschen miteinander verbinden. Da gehören wir leider nicht dazu.

Die geheime Version soll Tinder Select heißen, aber keine eigenständige App, sondern eine zweite Benutzeroberfläche sein, die man nach Belieben ab- und anschalten kann. Seit mittlerweile einem halben Jahr gibt es sie und Tinder selbst selektiert wohl, wer Zugang bekommt. Wonach genau das ausgewählt wird, ist nicht klar. Auch „Normalos“ sollen eine Chance bekommen, wenn sie beim normalen Tinder „überperformen“, also überdurchschnittliche viele Swipes nach rechts bekommen.

Eine Möglichkeit gibt es für dich aber doch, an Tinder Select zu kommen: Du solltest dich mit den Schönen und Reichen verbinden. Denn jeder, der von Tinder eingeladen wird, bekommt eine Nominierungsstimme, mit der er eine Person seiner Wahl einladen kann. Der Nominierte selbst bekommt aber keine eigene Stimme.

Und Tinder selbst? Die schweigen bisher zu ihrer geheimen Mitglieder-Oberfläche. Denn klar, sie wollen natürlich nicht die Millionen „normalen“ Nutzer weltweit verärgern. Vor allem die, die Geld für die Plus-Version zahlen. Denn wer will schon gesagt bekommen, dass er nicht zum Kreis der Auserwählten gehört?

Wer hat eigentlich Tinder erfunden? Und wie kam er darauf? Wir stellen euch den Mann hinter der wohl bekanntesten Dating-App der Welt vor:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: