700 Jahre alte unterirdische Templer-Kirche gefunden
Screenshot, YouTube, Caters Clips

700 Jahre alte unterirdische Templer-Kirche gefunden

vor 5 Monaten

Diese Story würde Stoff für einen Kinofilm hergeben: Vor ein paar Jahren wurde eine mysteriöse Templer-Kirche unter dem Feld eines englischen Bauern gefunden. Ein geheimer Tempel, in dem sich die Ritter wohl vor neugierigen Augen versteckten. Nun hat ein Fotograf den mysteriösen Ort in einem Video dokumentiert.

Der Templerorden war eine Gemeinschaft geistlicher Ritter, die vom zwölften Jahrhundert nach Christus bis ins 14. Jahrhundert bestand. Gegründet wurde der Orden infolge des ersten Kreuzzuges, der im Jahr 1199 zu Ende ging. Mit ihren edlen weißen Mäntel, die mit roten Kreuzen verziert waren, wurden die Ritter schnell bekannt für ihren Reichtum und ihre Macht. Die Templerritter galten als eine Art „Eliteeinheit“, die dem Papst direkt unterstand.

Aber zurück in die Gegenwart: Vor ein paar Jahren erst wurde auf dem Land eines Bauern in Shropshire (England) eine unterirdische Höhle entdeckt. Diese entpuppte sich als eine Art geheimer Tempel, den Templerritter vor circa 700 Jahren errichtet hatten.

Der Fotograf Michael Scott hat nun der Templer-Höhle einen Besuch abgestattet. Er dokumentierte mit seiner Kamera die extrem gut erhaltenen unterirdischen Räume. Und dieses Video wollten wir euch nicht vorenthalten:

Die Templer nutzten die Höhle wohl, um sich zu verstecken, in Ruhe zu beten oder im Verborgenen ihren geheimen Plänen nachzugehen. Interessant ist auch der Aufbau des Ganzen: Mit seinen runden Schiffen gleicht der Tempel der Grabeskirche in Jerusalem. Und das passt gut zum religiösen Orden. Die Grabeskirche gilt ja als der Ort, an dem Jesus begraben wurde.

Im Jahr 1312 wurde der Templer-Bund aufgelöst. Den Mythen über ihre mysteriösen Tätigkeiten tat das aber keinen Abbruch.

Wir haben drei verrückte Burgherren besucht, die euch in vergangene Zeiten zurückversetzen: Ein Maurer, der seit 40 Jahren eine eigene Burg in seinen Garten baut. Ein verrückter Holländer, der ein Schiff zur schwimmenden Burg umfunktioniert. Und ein Zahnarzt, der mitten in der Natur eine Burg als Touristenattraktion baut. Im Video gibt’s mehr dazu:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: