Grill dein Frühstück - Hier gibt es die Rezepte zum Nachgrillen

Grill dein Frühstück – Hier gibt es die Rezepte zum Nachgrillen

vor 2 Monaten

Grillen zum Frühstück – klingt absurd, ist aber gerade voll im Trend. Unser Reporter Martin Dunkelmann hat es ausprobiert und die folgenden Frühstücks-Leckereien gegrillt:

1. Müsli grillen

Zutaten für 4 Portionen

  • 300g Knusper-Müsli
  • 100g Getrocknete Früchte (nach Belieben)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 200ml Apfelsaft
  • 200g Naturjoghurt

Hacke die Früchte klein und vermenge anschließend alle Zutaten zu einer Müslimasse und lasse sie ca. 15 Minuten einweichen. Gib die fertige Masse auf eine Alu-Schale und lasse sie für ca. 20 Minuten bei niedriger Grillhitze anbraten. Rühre währenddessen immer wieder um. Richte das fertig gegrillte Müsli in einer Schale an und gib einen Klecks Naturjoghurt oben drauf.

2. Müsliriegel selber machen

Zutaten für 4 Portionen

  • 250g Knusper-Müsli
  • 80g Haferflocken
  • 100g Getrocknete Früchte (nach Belieben)
  • 50g Nüsse (nach Belieben)
  • 20g Sesam
  • ½ geriebener Apfel
  • ½ geriebene Birne
  • 3 EL Honig
  • 1 TL Brauner Zucker (Wer’s ganz süß mag)

Hacke die Früchte und Nüsse klein und vermenge anschließend alle Zutaten zu einer Müslimasse. Forme daraus die typische Müsliriegel-Form. Lege sie dann für ca. 25 Minuten bei geringer Grillhitze auf eine Alu-Schale und wende sie alle zehn Minuten. Wichtig ist nun, dass die komplette Feuchtigkeit verdunstet. Erst dann sind sie fertig.

3. Banane mit Speck

Zutaten für 4 Portionen

  • 6 Bananen
  • 400g Bacon-Scheiben
  • Tabasco

Schneide die geschälten Bananen auf dieselbe Breite wie den Bacon. Gib auf jedes Bananenstück ein paar Tropfen Tabasco und wickle sie dann mit Bacon ein. Leg die fertig eingewickelten Stücke für ca. 5-10 Minuten (abhängig von der Hitze) auf den Grill.

4. Frühstückspizza

Zutaten für 4 Pizzen

Für den Teig

  • 350g Wasser, lauwarm
  • 630g Mehl
  • 30g Hefe
  • 20ml Olivenöl
  • Brise Salz

Für den Belag

  • 12 Scheiben Kochschinken
  • 16 Scheiben Bacon
  • 2 Crème fraîche
  • 1 Zwiebel, gewürfelt oder Ringe
  • 4 Eier
  • 300g Gouda, gerieben

Den Pizzastein zusammen mit dem Grill langsam aufheizen. Im lauwarmen Wasser die Hefe auflösen. Dann das Mehl, Olivenöl und Salz hinzufügen und einen glatten Teig kneten. Eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, zusammenkneten und abgedeckt im Kühlschrank zwei Stunden ruhen lassen. Anschließend die Pizza belegen. Mit dem Bacon ein Dreieck formen (bildet die Grenzen für das Ei) und darin das rohe Ei schlagen. Nach ca. 10 Minuten im Grill (mit Deckel) ist die Pizza fertig.

Guten Appetit!

Hier könnt ihr euch ansehen, wie unser Reporter Martin nach diesen Rezepten grillt:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: