via The University of Hong Kong

Forscher haben die realistischste Dinosaurier-Nachbildung aller Zeiten geschaffen

vor 3 Wochen

Es gibt Hunderte Filme über Dinosaurier. Und doch weiß man eigentlich immer noch nicht, wie sie genau aussahen. Nun haben Forscher die wohl realistischste Dinosaurier-Nachbildung aller Zeiten geschaffen.

„Anchiornis“ – so heißt der Dinosaurier, mit dem sich das Forscherteam um den Paläontologen Michael Pittman von der „University of Hongkong“ befasste. Der Saurier lebte vor circa 160 Millionen Jahren. Mit gerade einmal etwas mehr als 30 Zentimetern Größe gehörte er eher zu den Kleinen unter den gigantischen Dinos.

Pittman und sein Team untersuchten die Fossilien per „laserinduzierter Fluoreszenz„. Dabei werden in einem abgedunkelten Raum Laser auf die Knochenüberreste gerichtet. Je nachdem wie der Laser von dem Material reflektiert wird, können die Forscher Aussagen über das Gewebe um den Knochen treffen. Und so lässt sich ein zuverlässiges Bild des Dinosauriers rekonstruieren.

Die Forscher fanden unter anderem heraus, dass eine Haut-Membran (Patagium) Ober- und Unterarme des Sauriers verband. Und das legt nahe, dass „Anchiornis“ fliegen konnte. In letzter Zeit häuften sich bereits die wissenschaftlichen Beweise, dass sich schon vor circa 160 Millionen Jahren Dinosaurier mit vogelähnliche Eigenschaften (zum Beispiel Federn) entwickelt hatten. Die Studie von Pittman liefert einen weiteren Beweis dafür. Noch vor ein paar Jahren hatte man angenommen, zu dieser Entwicklung wäre es erst später gekommen.

Hier könnt ihr euch das Modell ansehen. Es gilt als das genaueste eines Dinosauriers mit Federn, das jemals geschaffen wurde:

Anchiornis

Anchiornis
Rekonstruierter Dinosaurier
© via The University of Hong Kong, Julius T. Csotonyi

Laserinduzierte Fluoreszenz kann auch bei der Untersuchung anderer Fossilien weiterhelfen. Und wer weiß, vielleicht werden so die nächsten „Jurassic-Park“-Streifen noch realistischer.

Einer der engsten lebenden Verwandten der Dinosaurier ist der Kasuar. Nicht nur, dass er genauso klingt, wie die Urzeitwesen, er ist durch die Ähnlichkeit der Beine auch genauso gefährlich. Mehr zum Kasuar seht ihr im Video:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: