DIY,

3 DIY-Ideen, für die du nur eine Ikea-Tasche brauchst

vor 8 Monaten

Sie kann mehr als bloß schwedische Deko und Duftkerzen tragen. Viel mehr. Die Alleskönner-Tasche: Frakta. Jeder hat sie, jeder liebt sie. Eigentlich, denn viele Exemplare liegen vergessen auf dem Dachboden, im Keller oder in der alten Kommode. 

Irgendwo versteckt sich immer eine der blauen Tüten. Gerade mal 50 Cent kostet die blaue Knitter-Tüte des schwedischen Möbelhauses, doch auch bei so einem Preis ist Frakta viel zu schade, um ungenutzt in der Ecke zu liegen. Immerhin kann die Einkaufstasche echte Traummaße aufweisen: Ein Fassungsvermögen von einem Volumen bis zu 71 Litern. Das robuste, wasserabweisende Material hält so einiges aus, und selbst vollgepackt trägt die große Blaue locker 25 Kilogramm. Echt praktisch.

Die Tasche ist einfach Kult. Im Netz finden sich haufenweise DIY-Anleitungen, wie aus einer Tasche ein Blumenbeet, ein Rucksack oder eine Picknickdecke wird. Tatsächlich geht es erst nach den „Normalo-Einkaufstouren“ im Leben einer Frakta-Tüte so richtig ab: Wir, das Team von Galileo, haben für euch drei coole Life-Hacks mit der Tasche ausprobiert.

Hier findet ihr unsere Lieblings-Bauanleitungen für das zweite Leben der blauen Frakta. Egal, ob ihr aus der Einkaufstüte eine stylische Grill-Schürze, eine Schaukel oder sogar ein Outdoor-Trainingsgerät bauen wollt, ihr braucht neben ein paar Hilfsmittel nur eine einzige Tüte.

Schweden-Taschen-Schürze

Die stylische Grill-Schürze ist in wenigen Minuten zusammengeklebt. Ganz einfach mit Tape. Das Beste daran: Kein Nähen und auch kein lästiges Abmessen.

Materialien: 

  • 1 Frakta
  • Klebeband
  • Schere

Bauanleitung:

  1. Stell die leere Tüte auf den Boden. Die Tasche hat eine eine rechteckigen Grundfläche, an der du dich einfach orientieren kannst.
  2. Die seitliche Naht vom Tütenrand bis zur Bodenfläche auftrennen.
  3. Nun von der Bodenfläche aus rechts und links bis zu den nächsten Ecken auftrennen. Jetzt sollte deine kurze Seite der rechteckigen Bodenfläche frei liegen.
  4. Als nächstes trennst du die Tasche noch weiter auf. Aber nur entlang einer langen Seite. Nun kannst du die Tüte flach und ausgebreitet auf den Boden legen.
  5. Lege die Tüte so hin, dass die Bodenfläche vor dir liegt. Die Henkel der festgenähten Seite liegen gegenüber. Klappe nun die lange aufgetrennte Fläche genau über die festgenähte Seite.
  6. Schneide die abgetrennte Fläche entlang des Knicks ab.
  7. Den Rest nicht wegschmeißen. Bereite dir mehrere Streifen Klebeband vor.
  8. Schneide den kurzen Henkel ab. Der lange ist deine Halsschlafe der Schürze.
  9. Drehe die Tüte so hin, dass die Innenseite – also die Nähe – nach oben zeigen.
  10. Ziehe nun die Ecken neben den Henkeln in die Mitte und fixiere sie mit Klebeband.
  11. Klebe die aufgetrennten Nähte mit dem Klebeband ab.
  12. Schneide die Henkel von deinem Tütenrest ab. Klebe es mit dem Tape seitlich an deiner Schürzte fest.
  13. Drehe deine Schürze auf die richtige Seite (Nähte und Klebeband nach unten)
  14. Jetzt kommt die Tasche. Schneide aus dem Tütenrest ein Viereck. Klebe es unten und an den Seiten mit Klebeband fest.

Schweden-Taschen-Squats

Outdoor-Training ist verdammt cool. Angesagte Sportgeräte wie ein Core-Bag sind leider ziemlich teuer. Dabei kannst du dir mit einer Ikea-Tasche und ein bisschen Tape ganz easy ein hippes Trainingsgerät bauen.

Materialien:

  • 1 Frakta
  • Klebeband
  • Packung Spielsand oder Blumenerde

Bauanleitung:

  1. Stelle die leere Tüte ausgebreitet auf den Boden.
  2. Lege den Sack Spielsand genau auf die rechteckige Fläche.
  3. Klebe die Frakta wie ein Geschenk mit dem Klebeband zu.
  4. Achtung – bei dem Fixieren der letzen Seite darauf achten, dass der lange Henkel frei bleibt.
  5. Hinweis: Wenn du noch kein Profi in Sachen Kniebeugen bist, verwende maximal fünf Kilogramm Gewicht. Lasse die Ausführung am besten von einem Profi überprüfen.
  6. Ausgangsposition ist ein schulterbreiter Stand. Deine Zehenspitzen sollten leicht nach außen zeigen. Achte bei der Abwärtsbewegung auf einen aufrechten Oberkörper mit leichtem Hohlkreuz. Gehe nur so tief, wie es ein stabiler Stand ermöglicht. Atme bei der Abwärtsbewegung ein – nach oben wieder aus.

Schweden-Taschen-Schaukel

Du willst richtig lässig abhängen? Dann ist die Schwedenschaukel genau das richtige für dich. Selbst unerfahrene Handwerker können das in wenigen Minuten basteln.

Materialien:

  • 1 Frakta
  • Klebeband
  • Schere
  • zwölf Ösen (Neun Millimeter Durchmesser)
  • Ösen-Zange (Neun Millimeter Durchmesser)
  • Hammer
  • Rundholz (Neun Zentimeter Durchmesser)
  • 2 Seile (maximal neun Millimeter Durchmesser / Kunststoff hohe Tragkraft am besten 90 Kilogramm)

Bauanleitung: 

  1. Stell die leere Tüte auf den Boden. Die Tasche hat eine eine rechteckigen Grundfläche, an der du dich einfach orientieren kannst.
  2. Die seitliche Naht vom Tütenrand bis zur Bodenfläche auftrennen.
  3. Nun von der Bodenfläche aus rechts und links bis zu den nächsten Ecken auftrennen. Jetzt sollte deine kurze Seite der rechteckigen Bodenfläche freiliegen.
  4. Klappe die zwei laschen nach innen ein und klebe sie mit dem Tape fest.
  5. Verstärke den oberen  Taschenrand mit Klebeband.
  6. Bohre nun mit einer Schere ein Loch unterhalb des Taschenrandes – überprüfe unbedingt, ob es groß genug für deine Ösen ist. Wenn alles passt – bohre alle fünf Zentimeter ein Loch in den Rand.
  7. Nimm dir eine feste Unterlage. Klemme die zwei Ösen-Elemente in das Loch und in die Ösen-Zange. Schlage nun mit einem Hammer die zwei Teile fest. Fixiere so alle Ösen.
  8. Nun kannst du dein Seil durch die Ösen ziehen. Am besten in 15 Zentimeter langen Schlaufen.
  9. Ziehe das Rundholz durch die Schlaufen. Nun muss du ein wirklich feste und sehr stabile Halterung installieren. Zum Beispiel ein sehr stabiles Kunststoff-Seil, welches das Rundholz in einem Baum hält. Als Halterung kann eine stabile Astgabel dienen. Und fertig – viel Spaß beim Ausprobieren.
Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: